MyMz

Fussball

TV Aiglsbach kickt Viertligisten raus

Der Pokalschreck schlägt wieder zu und besiegt in der 1. BFV-Runde den VfB Eichstätt mit 2:1. Coach gibt Liebeserklärung ab.
Von Martin Rutrecht

Der TV Aiglsbach jubelt: Mit 2:1 wurde der Viertliga-Klub VfB Eichstätt am Dienstagabend bezwungen. Foto: Roloff
Der TV Aiglsbach jubelt: Mit 2:1 wurde der Viertliga-Klub VfB Eichstätt am Dienstagabend bezwungen. Foto: Roloff

Aiglsbach.Beim TV Aiglsbach könnten sie jetzt Trikots mit der Aufschrift drucken „Bayerns Amateurmeister-Besieger“. Die Hallertauer sorgten im Pokal einmal mehr für eine riesen Sensation. Der Landesligist warf am Dienstagabend in der 1. BFV-Runde Viertligist VfB Eichstätt – in der Saison 2018/19 Bayerns bestes Amateurteam – mit 2:1 (1:0) raus. Florian Flicker (25.) und Matthias Ehrenreich (69., Elfmeter) erzielten die Gastgeber-Tore, der Ex-Kelheimer Fabian Neumayer (47.) traf für den VfB.

„Es war ein Pokalfight.“

Benjamin Flicker

„Es war ein Pokalfight in der Sommerau. Wir haben verdient gewonnen“, sagte Coach Benjamin Flicker. Was die Hallertauer nur gut 48 Stunden nach dem Liga-Spiel gegen Pfreimd – eine Pokal-Verlegung auf Mittwoch scheiterte an Eichstätts Veto – anboten, nötigte einmal mehr Respekt ab.

Nach Gröber-Freistoß schaltet Flicker blitzschnell

Läuferisch und kämpferisch rackerte die Truppe wie aufgezogen und auch spielerisch war kaum ein Unterschied zum Viertligisten zu merken. Aiglsbach ließ Eichstätt schon in der Anfangsphase mehrmals ins Abseits rennen. Ein Freistoß von TV-Torjäger Manfred Gröber (13.) prallte an der Mauer ab, drei Minuten später hielt er zu zaghaft drauf.

Ex-ATSV-Spieler Fabian Neumayer (r.), hier noch im Kelheimer Dress, sorgte für den Eichstätter Treffer.
Ex-ATSV-Spieler Fabian Neumayer (r.), hier noch im Kelheimer Dress, sorgte für den Eichstätter Treffer.

Aber in der 25. Minute herrschte in der Sommerau vor 550 Fans riesen Jubel. Gröber nahm erneut mit einem Freistoß Maß und Eichstätts Torwart Florian Rauh ließ das Leder nach vorne abklatschen – Florian Flicker haute den Ball in die Maschen: 1:0 für Aiglsbach. Eine vehemente Gegenreaktion des Favoriten sah man nicht. Vor allem im Zentrum räumte der TVA konsequent ab, Flanken fanden daher selten einen Abnehmer.

In der 33. Minute sank Aiglsbachs Verteidiger Niklas Schmidbauer bei einer Einwurfszene vermeintlich von einem Eichstätter getroffen zu Boden. Doch eine Tätlichkeit sah das Schiedsrichtergespann nicht. Die erste Halbzeit hätte fast eine Krönung erfahren: Paul Belousow (45.) hielt drauf, Rauh drehte den Ball gerade noch um den Pfosten.

Elfmeter eiskalt verwandelt

Nach Wiederanpfiff kam eine Hereingabe aus Eichstätter Sicht endlich an – Ex-ATSV-Kicker Neumayer glich aus. Aber Eichstätt, das weitgehend mit der ersten Reihe auflief, blieb weiter uninspiriert. Dagegen trug Andreas Schweiger (58.) einen Kopfball nur etwas zu hoch an. In der 68. Minute zog Markus Schmidt fast vom eigenen Strafraum unwiderstehlich davon. Erst im gegnerischen Sechzehner wurde er gestoppt – mit unfairen Mitteln. Ehrenreich verwandelte den Strafstoß eiskalt.

„Wir haben das Ding gerockt.“

Benjamin Flicker

Eichstätt verbuchte nur eine Ausgleichschance, Lucas Schraufstetter (79.) verzog. Gelb-Rot für Philipp Federl (76.) und Belousow (78.) ließ die Teams dezimiert abtreten. Nach sechsminütiger Nachspielzeit begann in Aiglsbach die nächste Pokal-Party. „Wir haben das Spiel gegen einen Viertligisten über 90 Minuten offen gehalten. Das macht uns noch mehr stolz“, so Flicker.

Auf Nachfrage der Mittelbayerischen wurde der Coach ein Stück sentimental: „In der Sommerau finden sich ganz spezielle Menschen, die mit Herz und Seele für den Verein stehen. Das ,Wir‘ gewinnt und macht uns stark.“ Zwölf Spieler hätten gefehlt. „Aber mit Unterstützung der zweiten Mannschaft haben wir das Ding gerockt.“

VfB Eichstätt hat am Sonntag im DFB-Pokal einen Topgegner vor der Brust: Hertha BSC Berlin. Würde der Underdog gewinnen, böte sich für Aiglsbach auch das Trikot „Hertha-Besieger-Besieger“ an.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht