MyMz

Klar

TV Aiglsbach scheitert in der Oberpfalz

Der Landesligist unterliegt beim SC Ettmannsdorf zu Null. Schon in der ersten Halbzeit war die Sache ziemlich klar.

Aiglsbach (weiß) hatte diesmal nichts zu melden. Foto/Archiv: Roloff
Aiglsbach (weiß) hatte diesmal nichts zu melden. Foto/Archiv: Roloff

Aiglsbach.Mit 0:4 klar gescheitert ist am Samstag der Landesligist TV Aiglsbach: am SC Ettmannsdorf – und an sich selbst, wie Sportlicher Leiter Heinrich Kaltenecker urteilt: „Uns hat auf einigen Positionen der Wille gefehlt, dieses Spiel so anzunehmen wie es notwendig ist“. Ohne diesen Willen aber „kannst du in der Landesliga nicht Punkten“, schreibt Kaltenecker dem Team ins Stammbuch.

Die oberpfälzer Gastgeber stellten die Weichen für ihren „auch in dieser Höhe verdienten Sieg“ (Kaltenecker) bereits in der ersten Halbzeit: Schon in der 16. Minute traf Jeremy Schmidt für den SCE zum 1:0. Tobias Wiesner erhöhte unmittelbar vor der Pause (45.) auf 2:0.

Kurz nach der Pause war Aiglsbachs Schicksal besiegelt: Ilhan Koc erhöhte in der 51. auf 3:0. Danach „war das Spiel gelaufen“, so Kaltenecker: „Ettmansdorf hat dann Ball und Gegner gekonnt laufen lassen.“ Für den Endstand vor rund 220 Zuschauern sorgte Leon Brandl in der 83. Minute. (hu)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht