MyMz

Landesliga

TV Aiglsbach sehnt die Heimstärke zurück

Der Landesliga-Rückkehrer möchte in der Sommerau an alte Qualitäten anknüpfen und gegen Favorit Kareth-Lappersdorf punkten.
Von Alexander Roloff

Aiglsbach (weiß) visiert einen Heimerfolg an. Foto: Tschannerl
Aiglsbach (weiß) visiert einen Heimerfolg an. Foto: Tschannerl

Aiglsbach.Landesliga-Aufsteiger TV Aiglsbach bekommt am Sonntag vor heimischer Kulisse eine weitere Chance, einem Team aus dem Regensburger Raum Punkte abzutrotzen. Am Donnerstag ging die Partie gegen FC Tegernheim knapp mit 0:1 verloren. Die Gäste zogen in der Tabelle an Aiglsbach vorbei und verdrängten die Truppe von Trainer Benjamin Flicker auf Rang 13.

„Drei Heimniederlagen am Stück sind genug.“

Benjamin Flicker

Gegen den Tabellenfünften TSV Kareth-Lappersdorf sollen die Punkte wieder in der Sommerau behalten werden. An der guten Form der Aiglsbacher zweifelt Trainer Benjamin Flicker nach der unnötigen Pleite gegen Tegernheim nicht: „Die Art und Weise, wie wir aufgetreten sind, war stark“, so Flicker. Einzig die Chancenverwertung passte nicht. Gegen TSV Kareth-Lappersdorf bereitet Flicker seine Schützlinge auf „ein hoch intensives Spiel“ vor. „Wir müssen es schaffen, unsere Torchancen in Treffer umzumünzen, um nicht mit leeren Händen dazustehen. Drei Heimniederlagen am Stück sind genug.“ Die fünftplatzierten Gäste leisteten sich zuletzt eine Niederlage und ein Remis.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht