MyMz

Fussball

TV Riedenburg giert nach dem ersten Sieg

Die Gastgeber sehen sich aufgrund eines personellen Engpasses im Kellerduell mit dem TV Parsberg aber als Außenseiter.

Der TV Riedenburg (weiß-blau) hat in der neuen Kreisliga-Saison noch nicht richtig Tritt gefasst. Die SG Peisinger SC/Bad Abbach II startet in der Kreisklasse hingegen bereits neu durch. Foto: Kreidemeier/Archiv.
Der TV Riedenburg (weiß-blau) hat in der neuen Kreisliga-Saison noch nicht richtig Tritt gefasst. Die SG Peisinger SC/Bad Abbach II startet in der Kreisklasse hingegen bereits neu durch. Foto: Kreidemeier/Archiv.

Riedenburg.Fußball-Kreisligist TV Riedenburg hofft im Heimspiel gegen den TV Parsberg auf Besserung: An den ersten drei Spieltagen gelangen den Riedenburgern lediglich zwei Unentschieden.

Beim TV Parsberg sieht es mit bislang null Zählern noch trister auf dem Punktekonto aus. Für beide Seiten soll das Kräftemessen am Sonntag (Spielbeginn: 16 Uhr) zum Signalgeber für bessere Zeiten sein.

„Wir wollen den ersten Dreier holen.“

Florian Schöberl

Die Hausherren sind heiß auf den Erfolg: „Wir wollen mit der guten Moral vom letzten Wochenende ins Spiel gehen und uns den ersten Dreier holen“, sagt Riedenburgs Abteilungsleiter Florian Schöberl.

Im Auswärtsspiel beim TSV Beratzhausen punktete der TV Riedenburg trotz zweimaligen Rückstand und in doppelter Unterzahl (2:2), verloren aber Michael Wittmann nach einer Tätlichkeit mit der roten Karte. Es fehlen auch weitere Akteure bei den Gastgebern. „Aufgrund der personellen Situation“ sieht Schöberl den TV Parsberg sogar in der Favoritenrolle.

Mit der SG Oberndorf/Matting kämpft sich ein weiteres Team aus dem Kelheimer Fußballgäu behäbig in die Regensburger Kreisliga 2. Vor heimischer Kulisse spielt die SG am Sonntag als klarer Außenseiter gegen den Tabellenfünften ASV Undorf (17 Uhr) um Punktpremiere. SG-Spielertrainer Miren Catovic steht beim Schlusslicht der Tabelle aufgrund einer Rotsperre weiterhin nicht zur Verfügung.

In der Regensburger Kreisklasse 1 kommt auf SG Peisinger SC/Bad Abbach II ein Spitzenspiel zu: Am Sonntag gastiert Ligaprimus SV Wenzenbach in Peising (Spielbeginn: 17 Uhr). In der Regensburger Kreisklasse 3 setzte die SG Painten mit dem 5:5 gegen SV Oberpfraundorf einen ersten Punkt. Am heutigen Freitagabend muss im Auswärtsspiel bei TSV Dietfurt (Spielbeginn: 18.30 Uhr) nachgelegt werden.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht