MyMz

Fussball

UEFA Regionen-Cup macht erneut Station

Neben Neustadt wird auch Kelheim Spielort sein, wenn die besten Amateur-Landesauswahlen in Bayern ihren Europameister suchen.
Von Alexander Roloff

Die deutsche Amateur-Auswahl (in blau) war Israel zur Vorrunde in Neustadt mit 1:2 unterlegen, qualifizierte sich aber für die Finalrunde. Foto: Rutrecht
Die deutsche Amateur-Auswahl (in blau) war Israel zur Vorrunde in Neustadt mit 1:2 unterlegen, qualifizierte sich aber für die Finalrunde. Foto: Rutrecht

Kelheim.Die Stadien in Neustadt und Kelheim werden heuer zur Bühne für internationalen Fußball. In beiden Sportstätten wird der UEFA Regions‘ Cup Amateurfußball auf höchstem Niveau präsentieren.

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) ist vom 18. bis 26. Juni Gastgeber des Endrunden-Turniers um den UEFA Regions‘ Cup, dem bedeutendsten Amateurfußball-Wettbewerb der Europäischen Fußball-Union UEFA.

Wir freuen uns sehr auf diese Veranstaltung.

Thomas Wutzlhofer

Partien der Vorrunde werden auch im städtischen Stadion in Kelheim sowie im Anton-Treffer-Stadion in Neustadt stattfinden. Weitere Vorrundenbegegnungen werden im Hammerbachstadion Landshut und bei der SpVgg Hankofen in Leiblfing ausgetragen. Das Finale steigt in der Wacker-Arena von Burghausen.

Die Vorfreude beim ATSV Kelheim auf die internationalen Gäste ist groß. „Wir freuen uns sehr auf diese Veranstaltung und hoffen auf rege Zuschauerteilnahme“, bekundet Thomas Wutzlhofer, Fußball-Abteilungsleiter vom ATSV Kelheim.

Über 1000 Besucher fieberten bei der Partie Deutschland gegen Israel im Anton-Treffer-Stadion mit. Foto: Rutrecht
Über 1000 Besucher fieberten bei der Partie Deutschland gegen Israel im Anton-Treffer-Stadion mit. Foto: Rutrecht

Der BFV sei bereits mit Blick auf die Ausrichtung der Vorrunde auf den ATSV Kelheim zugekommen – „doch uns war es organisatorisch leider nicht möglich als Gastgeber zu fungieren“, so Wutzlhofer. Der zweiten Anfrage bezüglich der Endrunde erteilten die Kelheimer schließlich eine Zusage.

Die Vorrunde war ein Erlebnis

In bester Erinnerung ist der UEFA Regions‘ Cup beim TSV Neustadt geblieben: In der Vorrunde durfte der Neustadt Gastgeber für zwei Partien sein. Highlight war das Spiel der Deutschen Amateurauswahl gegen Israel.

Hier finden Sie den Artikel zur UEFA Regions’ Cup-Vorrundenpartie Deutschland gegen Israel mit Video.

„Dass weitere Partien in Neustadt ausgetragen werden, ist eine super Sache. Wir freuen uns wieder enorm auf die bevorstehende Aufgabe. Auch ein gewisser Stolz ist mit dabei, wenn man erneut für dieses besondere Turnier ausgewählt wird“, sagt Daniel Neubaur, Fußball-Abteilungsleiter des TSV Neustadt. Neubaur ist sich bewusst, dass erneut viel Arbeit zu leisten sein wird, um einen reibungslosen Ablauf der Partien zu gewährleisten.

Im Neustädter Anton-Treffer-Stadion und im städtischen Stadion Kelheim darf auch im UEFA Regions‘ Cup Finalturnier gejubelt werden. Foto: Rutrecht
Im Neustädter Anton-Treffer-Stadion und im städtischen Stadion Kelheim darf auch im UEFA Regions‘ Cup Finalturnier gejubelt werden. Foto: Rutrecht

Absprachen mit Rettungsdienst, Polizei, Sicherheitsdienst und der Stadt Neustadt sind zu treffen. Die Arbeit lohne sich: „Das Umfeld ist bei so einem Turnier einfach spitze. Es kommen viele Fußballanhänger aus dem Landkreis Kelheim und von noch weiter her.“ Zum Deutschlandspiel gaben über 1000 Zuschauer ihr Stelldichein im Anton-Treffer-Stadion. Darunter auch Größen aus Sport und Politik.

Dankbar zeigt sich Neubaur, weil die Fußballer die anstehende Herausforderung nicht alleine stemmen müssen. „Wir stehen nicht alleine da. Wir haben in der Vorrunde Unterstützung von der Stadt Neustadt erhalten und auch der BFV steht für sämtliche Fragen mit Tipps zur Seite.“

Größere Sorgen macht man sich in Neustadt aufgrund der Vorerfahrung nicht: „Wir wissen ungefähr, was auf uns zukommt und freuen uns auf ein weiteres tolles Event in Neustadt.“

Die Fußballer werden sich sicherlich wieder Zeit für die Fans nehmen. Foto: Rutrecht
Die Fußballer werden sich sicherlich wieder Zeit für die Fans nehmen. Foto: Rutrecht

Das berühmte Kribbeln ist dennoch zu erwarten: „Schon im Vorfeld finden super interessante Treffen mit UEFA-Delegierten, Presse, BFV-Vertretern und den Organisatoren der anderen Austragungsorte statt“, so Neubaur. Diese Meetings wurden im Hotel Monarch in Bad Gögging abgehalten. Und auch heuer soll Bad Gögging zentraler Ort für die internationalen Gäste sein.

Bayern kämpft um den Titel

Die acht teilnehmenden Teams sowie das Organisationskomitee beziehen ihr Quartier zunächst in Bad Gögging. Neben der deutschen Auswahl haben sich Mannschaften aus Russland, Slowakei, Frankreich, Türkei, Spanien, Tschechien und Polen das Finalturnier um den UEFA Regions‘ Cup qualifiziert. Die Farben des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wird erneut die BFV-Amateurauswahl, die im Oktober 2018 die Zwischenrunde gewonnen hatte, vertreten.

Die Auslosung findet in Müchen statt

  • Gruppenphase:

    Die Endrunde des UEFA-Regionen-Pokals wird am Mittwoch, 13. März, in der Pause des Achtelfinal-Rückspiels in der UEFA Champions League-Partie zwischen FC Bayern München und FC Liverpool ausgelost.

  • Ansetzungen:

    Die Vorrundenpartien finden am 18., 20. und 23. Juni statt. Das Finale steigt am 26. Juni in Burghausen. Weitere Infos unter www.bfv.de/regions-cup.

Die Vorrunde wird in einer Gruppenphase mit je vier Teams im Modus „Jeder gegen Jeden“ bestritten. Zwei Gruppenspiele (20. und 23. Juni) des deutschen Amateur-Teams steigen im Rahmen der Fußballiade in Landshut. Die beiden Vorrundensieger kicken am 26. Juni in Burghausen um den Europameistertitel der Amateure.

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht