MyMz

Totopokal

Walkertshofen wirft auch Langquaid raus

Selbst ein 0:2-Rückstand stoppt Kreisligisten nicht – am Ende steht der FC mit 3:2 im Halbfinale. Neustadt-Spiel ist verlegt.

Die Mannschaft von Spielertrainer Christian Brandl (r.) steht im Halbfinale des Totopokals im Fußballkreis Niederbayern-West. Foto: Kreidemeier/Archiv
Die Mannschaft von Spielertrainer Christian Brandl (r.) steht im Halbfinale des Totopokals im Fußballkreis Niederbayern-West. Foto: Kreidemeier/Archiv

Walkertshofen.Kreisliga-Spitzenreiter FC Walkertshofen steht im Halbfinale des Totopokals im Fußballkreis Niederbayern-West. Mit dem TSV Langquaid eliminierten die Hallertauer den dritten Bezirksligisten in Folge – und das nach 0:2 Rückstand. Die Laabertaler führten durch Johannes Pernpeintner (33.) und Benjamin Huber (43., Elfmeter). Nach der Pause drehte der FCW mit Christoph Krassler (50.) und dem aktuell nicht zu stoppenden Alexander Langwieser (75./79.) zum 3:2-Sieg auf. Eine Rote Karte für Bastian Halbritter (64., grobes Foulspiel) schwächte die Gäste.

Die Begegnung des TSV Neustadt gegen SV Ettenkofen wurde aufgrund von Personalnot bei den Gastgebern auf 10. November (14.30 Uhr) verlegt. „Ettenkofens Entgegenkommen ist nicht selbstverständlich“, dankt TSV- Abteilungsleiter Daniel Neubaur. Im Halbfinale stehen neben Walkertshofen auch FSV Landau/Isar (4:1 gegen FC Dingolfing) und SV-DJK Wittibreut (6:5/1:1 n. E. gegen FC Ergolding). (mar)

Weitere Kelheimer Sportnachrichten finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht