MyMz

Neumarkt

Laura Sophie Bauer landet einen Coup

Bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften im Schach nahmen sechs Jugendliche des Schachklubs Neumarkt teil.

Laura Sophie Bauer ist neue Schach- Bezirksmeisterin in der Altersklasse U10. Foto: Sebastian Mösl
Laura Sophie Bauer ist neue Schach- Bezirksmeisterin in der Altersklasse U10. Foto: Sebastian Mösl

Neumarkt.Bereits vor der Corona-Krise fanden die Jugend-Bezirksmeisterschaften Schach statt, für die sich sechs Jugendliche des Schachklubs Neumarkt qualifizieren konnten.

In der Altersklasse U10 gehörte Laura Sophie Bauer zum Kreis der Favoriten und startete mit zwei souveränen Erfolgen. In Runde drei hatte sie nach einem Fehler in der Eröffnung den ersten kritischen Moment zu überstehen, konnte jedoch das Blatt wenden und letztlich mit einem Turm mehr gewinnen. Danach eroberte Laura Sophie Bauer gegen ihren direkten Verfolger im Mittelspiel entscheidendes Material und auch in der letzten Partie behielt sie dank eines druckvollen Königsangriffs die Oberhand. Damit sicherte sich Laura Sophie Bauer mit perfekten 5/5 den Titel, womit sie als erstes Mädchen die Bezirksmeisterschaften in der U10 gewonnen hat.

Vinzenz Schilay und Leonhard Franke belegten in der U12 mit jeweils drei Punkten die Ränge neun und zehn. Dabei unterlag Vinzenz Schilay drei nominell favorisierten Gegnern und kam in den letzten beiden Runden jeweils nicht über ein Remis hinaus. Leonhard Franke konnte erst zur zweiten Runde in das Turnier einsteigen und erzielte danach eine ausgeglichene Bilanz mit drei Siegen und drei Niederlagen. Maria Schilay war in der U16 mit zwei Siegen und zwei Niederlagen gestartet, ehe sie aufgrund einer Erkältung das Turnier abbrechen musste.

In der U18 ging Titelverteidiger Lorenz Schilay in einem starken Teilnehmerfeld als Setzlistendritter ins Rennen. Nach zwei Siegen musste er sich in Runde drei dem topgesetzten späteren Meister geschlagen geben, nachdem er einen Bauern eingebüßt hatte. In den nächsten drei Runden konnte sich Lorenz Schilay gegen die Konkurrenz auf den Setzlistenplätzen vier bis sechs unisono durchsetzen. Zum Abschluss unterlief ihm in guter Stellung ein Fehler, der eine Figur und somit die Partie kostete. Sein Vorsprung in der Feinwertung war aber groß genug, so dass es für die Vize-Meisterschaft reichte. Daiana Burger kam mit drei Punkten auf Rang neun.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht