MyMz

Ringen

Achim Thumshirn erringt DM-Titel

Der 19-jährige Ringer des ASV Neumarkt setzt sich bei den Junioren gegen Lucas Lazogianis erfolgreich durch.

Achim Thumshirn (rot) ist deutsche Juniorenmeister. Foto: Thumshirn
Achim Thumshirn (rot) ist deutsche Juniorenmeister. Foto: Thumshirn

Neumarkt.Seinen zweiten Deutschen Meistertitel feierte jüngst ASV-Ringer Achim Thumshirn feiern. Nach 2015 in der A-Jugend folgt nun eine Bestätigung seiner starken Leistungen in der letzten Oberligasaison mit einem DM-Titel bei den Junioren in der Klasse bis 77 Kilogramm.

Der 19-jährige Neumarkter besitzt ein Doppelstartrecht – das heißt, er startet bei den Saisonkämpfen ab September auch heuer wieder für den Oberligisten AC Lichtenfels, die Titelkämpfe bestreitet er aber für seinen Heimatverein ASV Neumarkt.

Ausgetragen wurden die Juniorenmeisterschaften im griechisch-römischen Stil im nordbadischen Hemsbach bei Heidelberg. Elf weitere Teilnehmer aus sechs Landesverbänden wurden in der 77er-Klasse gemeldet.

Schifferstädter zum Auftakt besiegt

Zum Auftakt besiegte Thumshirn den Schifferstädter Marc Lammert bereits in der ersten Runde klar mit einem vorzeitigen Abbruchsieg mit 8:0 Punkten. Ausgerechnet gegen seinen Verbandskollegen Simon Öllinger (Deutscher Vizemeister 2016) vom SC Anger musste er im zweiten Kampf ran. In einem spannenden Duell setzte sich der Neumarkter knapp mit 2:1 Punkten gegen den Chiemgauer durch. Im Halbfinale besiegte er am Samstagabend Maximilian Besser vom KSV Unterelchingen (Württemberg) bereits in der ersten Runde ebenfalls vorzeitig mit 9:0 Punkten.

Im Finale am Sonntagmittag bestritt er gegen Lucas Lazogianis von der SG Weilimdorf aus der württembergischen Oberliga, den letzten Kampf der Meisterschaft. Beide lieferten sich einen harten Kampf auf Augenhöhe, zur Pause führte der ASVler mit 2:1. In der zweiten Runde gab Thumshirn eine Wertung ab zum 2:2.

Der Spezialgriff seines Heimtrainers Armin Prantl brachte dann aber die Entscheidung. Die Württemberger Trainerecke forderte danach den Videobeweis über diese Aktion, verlor den Protest und Thumshirn ging mit 3:2 in Führung. Bis zum Schlussgong konnte er dann nochmal punkten und holte sich mit einem 4:2-Sieg den verdienten Deutschen Meistertitel.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht