mz_logo

Sport aus Neumarkt
Freitag, 25. Mai 2018 23° 8

Fussball

ASV Neumarkt verliert kurz vor Schluss

Gegen Kornburg sah es lange Zeit nach einer Punkteteilung für Neumarkt aus. Doch dann wechselten die Gastgeber richtig ein.
von Hans Gleisenberg

ASV-Keeper Kevin Schmidt parierte nahezu alles, was auf sein Tor kam. Nur einmal war er ohne Chance gegen Kornburg. Foto: Gleisenberg

Neumarkt.„Wir fahren auf der letzten Rille“, sagte ASV-Trainer Dominik Haußner vor dem Spiel seiner Neumarkter beim Tabellenletzten Kornburg – und das sah man dem Spiel dann über manche Strecken des zerfahrenen Spiels auch an. Allerdings hatte Neumarkt die nötigen Chancen für einen Sieg. Dem Ball brachten aber nur die Gastgeber im Tor unter.

Neumarkts Coach musste gegen den Tabellenletzten auf Markus Auner und Alexander Lang (beide beruflich verhindert) sowie Christian Schrödl (angeschlagen) verzichten. Zehn-Tore-Mann Markus Schmarzoch ist dem Team gleich ganz verloren gegangen. Er wechselt in die USA (siehe Artikel auf Seite 17). Immerhin lief Marc Eger auf, der allerdings auch nicht 100-prozentig fit war.

Das Spiel stand also nicht unter den besten Vorzeichen. Wenig überraschend herrschten im Duell Tabellenletzter gegen geschwächter Siebter Kampf und Krampf in den ersten 25 Minuten des Spiels vor. Keine einzige brauchbare Torgelegenheit war auf beiden Seiten zu notieren. Stattdessen spielte sich das Geschehen im Mittelfeld ab. Bis auf eine Ecke für Kornburg kam nichts in die Nähe des Neumarkter Tors.

Die Torhüter zeichnen sich aus

Im Gegenzug taten sich aber auch die Neumarkter schwer gegen die schlechteste Abwehr der Liga zu Chancen zu kommen. In der 26. Minute näherte sich das Team dann erstmals näher dem Kornburger Tor an, doch die drei Freistöße binnen kürzester Zeit strichen entweder am Tor vorbei oder wurden vom Keeper pariert. Nicht anders erging es Daniel Haubner, der jeweils über halbrechts kommend mit seinen Schüssen am Kornburger Torhüter scheiterte (28. und 30.).

Dessen Gegenüber im ASV-Kasten, Kevin Schmidt, zeichnete sich wenig später bei einem gefährlichen Aufsetzer aus, den er zur Seite abwehrte (32.). Es sollte nicht die einzige Rettungstat des Neumarkter Schlussmanns bleiben. In der 37. Minute hielt Schmidt einen Kornburger Freistoß glänzend, nachdem Jonas Marx einen fränkischen Gegenspieler an der Grenze zum Strafraum irregulär zu Fall gebracht hatte.

Tor wegen Abseits nicht anerkannt

Damit ging es in die Halbzeit, aus der der ASV mit mehr Schwung wieder herauskam. In der 50. Minute gelang es den Neumarktern sogar, den Ball über die Torlinie zu bringen, allerdings begleitet vom Pfiff des Schiedsrichters. Lothar Ostheimer hatte richtigerweise auf Abseits entschieden.

Mit Zielwasser waren beide Mannschaften an diesem Tag wahrlich nicht gesegnet. Das stellte auch Kornburg in der 59. Minute unter Beweis. Eine Doppelchance aus dem Gewühl zehn Meter vor dem Tor heraus reichte nicht zu einem Treffer. Der eine Schuss wurde geblockt, den zweiten hielt ASV-Keeper Kevin Schmidt.

Im Gegenzug versagten auch Neumarkts Offensivmann Selim Mjaki die Nerven. Völlig alleine durch traf er vor dem Kornburger Tor den Ball nicht richtig. Wieder war es nichts mit dem ersten Treffer des Spiels. So sollte es auch in den folgenden Minuten bleiben. Die Chancen waren bei beiden Mannschaften gleich verteilt, allerdings auch Ungenauigkeit vor dem Tor.

Kornburgs Joker sticht

Immerhin, der Schuss von Marx nach einem Freistoß in der 69. Minute sah gut aus, strich allerdings knapp über das Kreuzeck des Kornburger Kastens. Zuvor hätte Kornburg sich nicht beschweren dürfen, wenn Pawel Kowal nach einem rüden Einsteigen von hinten gegen einen Neumarkter die Rote Karte gesehen hätte.

Ebenso wenig beschweren durften sich wenig später die Neumarkter, über das verlorene Spiel. Denn dem Siegtreffer des kurz zuvor eingewechselten Robin Kreiselmeyers gingen drei große Chancen für Neumarkt voraus. Doch statt einen eigenen Treffer zu setzen, verloren die ASV-Kicker in der Vorwärtsbewegung den Ball an Kornburg, das seinen frei stehenden Joker fand und in der vorletzten Spielminute jubeln durfte.

Weitere Nachrichten aus dem Sport in der Region Neumarkt lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht