mz_logo

Sport aus Neumarkt
Mittwoch, 25. April 2018 20° 4

Gewichtheben

Emil Bauer ist Süddeutscher Meister

Das Talent des ASV Neumarkt räumte beim Wettkampf in Ingolstadt ab.

Der ASV-Nachwuchs ließ die Muskeln spielen. Foto: Bechtold

Neumarkt.Kaum sind die Mannschaftskämpfe vorbei, geht es für die Schüler und Jugendlichen des ASV Neumarkt weiter: In Ingolstadt trafen sich 115 Kinder und Schüler aus den Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Bayern und ermittelten ihre Süddeutschen Meister im Gewichtheben. Ein Drittel der Teilnehmer waren Mädchen.

Wie bei diesen Alterslassen üblich, wurden diese Meisterschaften im Mehrkampf ausgetragen: Neben dem Gewichtheben (mit Technikwerten) wurden folgende Disziplinen abverlangt: Schlussdreisprung, Pendellauf, Kugelschockwurf und Klimmzüge.

Vom ASV nahmen die Schüler Emil Bauer (Jahrgang 2003) und Enrico Haselmann (2005) teil. Sie waren durch Heimtrainer Markus Bauer hervorragend vorbereitet. Enrico war in seiner Klasse beim Gewichtheben nicht zu bremsen. Der 13-Jährige stellte im Reißen und Stoßen mit 40 beziehungsweise 52 Kilo ohne Fehlversuch persönliche Rekorde auf, bekam die höchsten Techniknoten und führte nach dem Gewichtheben das Feld mit 36 Punkten Vorsprung an.

Beim Pendellauf, Kugelschockwurf und Standdreisprung reihte er Bestleistung an Bestleistung. Dann kam die Ernüchterung, als er keinen Klimmzug schaffte und hier ohne Punkte blieb. Aber schon vorher hatte Enrico 444,37 Zähler auf seinem Konto und die Freude war riesig, als er hinter Friedrich Lukas aus Feldrenningen (473,54 Punkte) als Süddeutscher Vizemeister am begehrten „Treppchen“ stand.

Von Emil Bauer hatte man viel erwartet, dass es dann so lief, war eine Überraschung. Er begann mit den athletischen Übungen – und wie: Beim Pendellauf legte er 11,06 Sekunden vor, dann „schockte“ er die Kugel 10,06 Meter, absolvierte sieben Klimmzüge und erzielte im Schlussdreisprung noch nie erreichte 7,70 Meter. Mit 234,76 Punkten lag er damit auf Platz zwei, nur vier Punkte hinter dem führenden Jonas Reischl (TSV Waldkirchen) und 0,6 Zähler vor Ole Kann (Kraftwerk Schwarzbach).

Beim Gewichtheben zeigte dann Emil Bauer, wer der„Herr im Haus“ ist. Drei gültige Reißversuche, die bei neuer Bestleistung von 66 Kilo beendet und jeweils mit 8,5 Technikpunkten belohnt wurden (Höchstpunktzahl 10) und ebenso drei technische Stoßversuche mit derselben hohen Punktwertung und neuer Bestleistung von 80 Kilo bescherten ihm 508,02 Punkte und den Titel vor Ole Kann (500,85) und Jonas Reischl (491,34).

Zwei weitere Jugendheber des ASV sind an diesem Wochenende auf Achse: Amelie Hörner und Tom Fischer vertreten in Görlitz Bayern bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Bundesländer.

Nicht vergessen sollte man an dieser Stelle die Arbeit von Jens Fischer. Sonntag für Sonntag steht er in der Trainingshalle des ASV-Sportzentrums, um dem ASV-Nachwuchs vor allen Dingen bei der Athletik den Feinschliff beizubringen. Diese Erfolge haben auch seine Mühen belohnt.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht