MyMz

Kreisklasse Ost

Höhenberg muss sich mit Remis begnügen

Gegen Unterferrieden reicht es nur für ein 2:2. Die SG Litzlohe/Pilsach besiegt derweil das Team des SC Sindlbach.

Der SV Höhenberg teilte zu Hause die Punkte.Foto: Zeh
Der SV Höhenberg teilte zu Hause die Punkte.Foto: Zeh

Neumarkt.Die SG Litzlohe/Pilsach gewinnt gegen den SC Sindlbach mit 2:1 (0:0) und kämpft weiter um den nicht Abstieg. In der 54. schoß Dominik Finger aus elf Metern nach einem gut herausgesielten Angriff das Tor für die Hausherren. Bastian Krautwasser machte nach einer punktgenauen Flanke auf den langen Pfosten das verdiente 2:0 (64.). Die Auswärtsmannschaft kam in der 80. noch einmal durch Dominik Deinhard ran.

Der DJK-SV Berg teilt sich nach einem 2:2 (0:1) die Punkte mit dem 1. FC Schwand. Schwand ging in Führung, aber diese hielt nicht lange, weil Michael Zachmeier durch einen sehr gut getretenen direkten Freistoß ausglich. Die Gastmannschaft ging erneut in Führung (82.), doch in der 87. glich die Heimmannschaft durch Tobias Niesslbeck trotz Unterzahl erneut aus.

Die Punkte wurden geteilt

Der Spitzenreiter Höhenberg und Unterferrieden gehen mit einem 2:2 (0:1) vom Platz. In der neunten Minute gingen die Gäste durch Sascha Weiß in Führung. In der zweiten Halbzeit glichen die Gastgeber durch ein Tor von Thomas Baier aus. Sven Weiß stellte den Vorsprung für die Auswärtsmannschaft wieder her (61.). 20 Minuten vor Schluss schoss Christoph Blank das Tor zum erneuten Ausgleich.

Beim Spiel zwischen dem TSV Pyrbaum und den TSV Burgthann gehen beide Teams nach einem 0:0 (0:0) mit jeweils einem Punkt nach Hause. „Pyrbaum war die bessere Mannschaft, doch konnte die Torchancen nicht nutzen“, sagte der Spielleiter Max Müller.

Die Partie zwischen dem 1. FC Altdorf und dem FC Berngau endete mit 2:0 (0:0). In der 75. gelang den Gastgebern durch Tino Knobloch, nach einem eigentlich schon geklärten Ball, das erste Tor des Tages. Kurz vor dem Schlusspfiff trafen die Hausherren zum Endstand durch Nils Richter. „Die Partie war eigentlich ein typisches 0:0-Spiel“ , sagte Matthias Rascher.

Der SV Lauterhofen siegte deutlich mit 3:0 (2:0) über den viertplazierten Holzheim II. In der 23. Minute erzielte der Stürmer Thomas Federl nach einem herausragend gespielten Angriff das 1:0 für die Gastgeber. Nur sieben Minuten später traf auch Alexander Wastl. In der 65. Spielminute gelang Thomas Federl der Doppelpack. Er erzielte somit seine Tore drei und vier in der laufenden Saison.

Weitere Sportmeldungen aus der Region finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht