mz_logo

Sport aus Neumarkt
Montag, 16. Juli 2018 27° 8

Fussball

Marco Christ soll neuer ASV-Trainer sein

Der frühere Zweitliga-Profi wird genannt, wenn es um die Nachfolge beim Neumarkter Bayernligist. Die MZ hat nachgefragt.

Marco Christ (grün) spielte vier Saisons beim SV Seligenporten. Foto: Weller
Marco Christ (grün) spielte vier Saisons beim SV Seligenporten. Foto: Weller

Neumarkt.Der Name Marco Christ ist ein heißer, wenn es um die Frage nach dem Trainer des ASV Neumarkt in der kommenden Bayernliga-Saison geht. Der Verein will den Nachfolger von Dominik Haußner, der den Verein zum Saisonende verlassen wird, am Freitag (10.30 Uhr) im Vereinsheim vorstellen (wir berichteten). Wie zu hören ist, wird sich dann der 37-jährige Christ den Fans, Sponsoren und Medien präsentieren.

Vielsagend nichtssagend

ASV-Geschäftsführer Thomas Schlecht wollte das am Mittwoch weder bestätigen, noch dementieren. Auch Marco Christ gab sich vielsagend nichtssagend. Er wolle sich nicht an Spekulationen beteiligen, sagte der einstige Zweitliga-Profi und Spieler des SV Seligenporten mit einem Lachen auf die Nachfrage der MZ. Er zeigte sich aber bestens informiert: „Da soll es ja am Freitag eine Veranstaltung beim ASV geben, bei der der neue Trainer vorgestellt wird.“

Benedikt Thier war bereits zuvor Nachwuchstrainer beim ASV Neumarkt. Foto: Friedl
Benedikt Thier war bereits zuvor Nachwuchstrainer beim ASV Neumarkt. Foto: Friedl

Sehr wahrscheinlich, dass man Christ dann zu sehen bekommt. Als Co-Trainer soll er, so ist zu hören, Benedikt Thier mitbringen. Letzterer ist kein Unbekannter in Neumarkt, war der Pöllinger doch bis 2015 im Nachwuchsbereich des ASV Trainer. Aktuell ist er beim Landesligisten SC Feucht Co-Trainer von Cheftrainer Rainer Zietsch. Gemeinsam übrigens mit Marco Christ.

Passt in das Anforderungsprofil

In das Anforderungsprofil, das ASV-Manager Thomas Schlecht vorab für die Suche nach einem neuen Trainer ausgegeben hatte, passt Christ allemal. Der gebürtige Nürnberger wohnt in der Region, ist mit 37 Jahren ein junger Trainer, der als Spieler im Profi-Fußball Erfahrungen gesammelt hat, die er an die junge ASV-Mannschaft weitergeben kann. Unter anderem stehen für den früheren Junioren-Nationalspieler Einsätze für den 1. FC Nürnberg, Dynamo Dresden und Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga in seiner Vita. 2014/15 schloss sich Christ schließlich für vier Spielzeiten Regionalligist SV Seligenporten an, bevor er zur Saison 2017/18 nach Feucht wechselte.

Weitere Nachrichten aus dem Sport in Neumarkt lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht