MyMz

Judo

Mühlhausens Kämpfer holen elf Medaillen

Jeder Titelgewinn bei der Bezirksmeisterschaft des Judo-Nachwuchses bringt auch Extrapunkte für die Oberpfalz-Rangliste.

Sarah Kühberger (r.) siegt im Superleichtgewicht.Foto: Brinkmann
Sarah Kühberger (r.) siegt im Superleichtgewicht.Foto: Brinkmann

Mühlhausen.Wie jedes Jahr fanden um die Zeit der Sommersonnenwende die Bezirks-Einzelmeisterschaften der Judo-Jugend U10 (Jahrgang 2011 bis 2009) und der Jugend U12 (2008 und 2007) statt – und zwar diesmal in Vohenstrauß. Rund 100 junge Judoka – von Miltach über Neutraubling und Neumarkt bis Weiden – nahmen die Anreise auf sich, um ihre Meister zu ermitteln und um sich mit ihren Platzierungen in der Rangliste zu verbessern. Denn jeder Meistertitel bringt Extrapunkte.

Aus Mühlhausen waren von insgesamt 22 Startberechtigten neun Buben und zwei Mädchen am Start. In der Altersklasse U10 traten sechs Jungs an, die sich nicht die Butter vom Brot nehmen ließen. Im Superleichtgewicht lieferten sich zur Freude des Trainer- und Betreuerstabes Sebastian Langer (Berching, Jahrgang 2011) und Jonas Jockel den (Mühlhausen/2010) den Finalkampf, den Jockel für sich entschied.

Ferdinand Sattler (Freystadt/2009) holte sich in der Gewichtsklasse bis 33,8 kg den Meistertitel, ohne einen Punkt abzugeben.

Vizemeistertitel gingen bei den Wettkämpfen in Vohenstrauß nach äußerst knappen Entscheidungen an Julian Berschneider (Sengenthal/2009) und Fabian Jockel (Mühlhausen/2009). Bronze errang Richard Spiegel (Mühlhausen/2009) nach einem für ihn ungünstigen Kampfrichterentscheid. Silber war so nah.

Bei den Mädeln kamen Eltern und Betreuer nicht mehr aus dem Jubeln heraus. Superleichtgewicht Sarah Kühberger (Berching/2007) machte es in ihren Kämpfen der Altersklasse U12 kurz und knapp: Sie wurde souverän Oberpfalzmeisterin!

Die Forster-Zwillinge (Berching/ 2009) traten in der Altersklasse ließ die Mannschaft in zwei unterschiedlichen Gewichtsklassen an. Zur Verblüffung aller errang diesmal Rabea Forster mit kurzen knackigen Kämpfen den Bezirksmeistertitel und setzte sich damit in der Oberpfalzrangliste vor ihre Schwester Romina, die einmal patzte, dabei nicht aus dem Festhalter ihrer Gegnerin kam und damit wohl den ersten Platz in der Oberpfalzrangliste einbüßte.

Bei den U12-Jungs packte der effektive Wettkämpfer Eymen Gezmis (Mühlhausen/2008) seine gesamte Trickkiste aus, gewann jeden seiner Kämpfe vorzeitig und konnte sich mit Fug und Recht Oberpfalzmeister nennen. Dominik Langer (Berching/2008) schaffte es, nach einigen Korrekturen der Trainer wieder zu seiner alten Form zu finden. Bronze war das Ergebnis.

Philipp Landes (Berching/2007) zeigte bei der Bezirksmeisterschaft in Vohenstrauß technisch sehr schöne Kämpfe, musste sich aber in einer mehr von Kraft als von Technik geprägten Gruppe mit dem vierten Platz begnügen.

Mehr vom Sport in der Region Neumarkt lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht