mz_logo

Sport aus Neumarkt
Freitag, 17. August 2018 29° 2

Badminton

Nachwuchs zeigt sich in Bestform

Die offenen Badminton-Stadtmeisterschaften in Freystadt waren erneut gut besetzt. Die Talente zeigten spannende Spiele.
Von Gerhard Regnet

80 Teilnehmer kämpften bei den Badminton-Kreismeisterschaften um die ersten Plätze. Foto: G. Regnet
80 Teilnehmer kämpften bei den Badminton-Kreismeisterschaften um die ersten Plätze. Foto: G. Regnet

Freystadt.Schnelle und spannende Spiele sahen die Zuschauer bei der 23. offenen Freystädter Stadtmeisterschaft im Badminton. In der Mehrzweckhalle kämpften die Schüler und Jugendlichen um die ersten Plätze. Erstmals wurde die Stadtmeisterschaft auch als Kreismeisterschaft gewertet.

80 Sportler aus 40 Vereinen

80 Sportler aus 14 Vereinen waren am Start. TSV Freystadt-Abteilungsleiter Stephan Pistorius und sein eingespieltes Team sorgten für beste Rahmenbedingungen. Veranstalter des sportlichen Highlights war die bayerische Sportjugend BSJ Neumarkt in Kooperation mit dem TSV 1906 Freystadt. Landrat Willibald Gailler hatte mit Bürgermeister Alexander Dorr die Schirmherrschaft übernommen.

Robert Hoidn, Kreisvorsitzender des BLSV Neumarkt lobte die sportliche Leistung aller Teilnehmer und dankte in seinem Grußwort den Ausrichtern für das gelungene Turnier.

Wer sich in den einzelnen Klassen durchgesetzt hat, erfahren Sie hier:

Die Ergebnisse des Turniers

  • U19 Jungen, einzel:

    1. Axel Bauer, TSV Freystadt, 2. Christian Thissen, SVF Straubing, 3. Florian Buchner, Jakob Schmidmeier, beide ARSV Katzwang

  • U19 Mädchen, einzel:

    1. Ella Neve, TSV Wolfstein, 2. Chiara Brendel, TSV Freystadt, 3. Leonie Galla, TSV Lauf, Greta Neve, TSV Wolfstein

  • U15 Jungen, einzel:

    1. Patrick Gayr, TSV Wolfstein, 2. Josef Bösl, TSV Wolfstein, 3. Samuel Kralik, TSV Freystadt, Jonah Eckert, TSV Bad Abbach

  • U15 Mädchen, einzel:

    1. Janina Popp, TSV Freystadt, 2. Emily Männel, TSV Freystadt, 3. Lisa Nibler, BSDN Neumarkt, Katrin Böhm, ARSV Katzwang

  • U13 Jungen, einzel:

    1. Alex Jäger, BSDN Neumarkt, 2. Malte Zeidler, TSV Allersberg, 3. Valerian Eckert, TSV Bad Abbach und Luis Jäger, BSDN Neumarkt

  • U13 Mädchen, einzel:

    1. Katja Pürzer, BSDN Neumarkt, 2. Tanja Mader, TSV Freystadt, 3. Katja Siegle, Franziska Wirth, beide TSV Lauf

  • U11 Jungen, einzel:

    1. Jakob Sjöblom, TSV Lauf, 2. Thomas Schuster, TSV Freystadt, 3. Simon Pöml, Badminton Smash & Drive Neumarkt

  • U11 Mädchen, einzel:

    1. Kira Fruth, TSV Freystadt, 2. Silke Mader, TSV Freystadt, 3. Johanna Weinzettl, TSV Wolfstein

  • U11/U13, Gruppe Turniereinsteiger:

    1. Stefan Dütsch, SV Fortuna Regensburg, 2. Jasmin Wehner, TSV Wolfstein, 3. Adrian Germer, TSV Wolfstein(ngr)

„Wir sind stolz, dass unser Nachwuchsturnier auch im 23. Jahr für viele Spieler und Vereine weiter so attraktiv ist wie in den vergangenen Jahren“, sagte Abteilungsleiter Stephan Pistorius bei der Siegerehrung. Trotz zahlreicher Qualifikationsturniere auf südbayerischer und bayerischer Ebene sowie der heißen Temperaturen in der Halle hatten sich diesmal mehr Teilnehmer als im Vorjahr angemeldet.

Gespielt wurden Jungen- und Mädcheneinzel in den Altersklassen U11 bis U19. Für die acht- bis zwölfjährigen Spieler, die keine Turniererfahrung hatten, wurde erstmals eine Sonderklasse eingerichtet. Unter der Turnierleitung von TSV Sportwart Tim Bambach sahen die Zuschauer über 150 Spiele. Spannend wurde es in den Endrunden. Nach neun Stunden standen schließlich die Sieger fest. Mit drei Titeln und weiteren sechs Podestplätzen war der TSV Freystadt erfolgreichster Verein. Zweimal standen Spieler des TSV Wolfstein und des BSDN Neumarkt ganz oben auf dem Siegerpodest. Ein Titel ging jeweils an den TSV Lauf und Fortuna Regensburg.

Schuppern ist jederzeit möglich

„Die jungen Spieler haben nach einer langen Saison nochmal alles gegeben", war sich das Trainerteam um Stephan Pistorius einig. Ein Highlight für die jungen Sportler ist alljährlich die große Tombola. Auch diesmal hatte die Freystädter Geschäftswelt wieder Preise zur Verfügung gestellt. Nachwuchs ist in der Badmintonabteilung des TSV Freystadt immer gesucht. Etwa 150 Mitglieder zählt die Abteilung, davon über 100 Schüler und Jugendliche. Geboten wird eine Mischung aus Hobby, Breiten- und Leistungssport für jede Altersstufe. Trainiert wird dienstags, donnerstags und freitags. Auch Schnuppern ist beim TSV kein Problem.

Weitere Sportmeldungen aus der Region lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht