MyMz

Hallenboccia

Neumarkter sind Vize-Meister

Bei den Bayerischen Meisterschaften war nur Regensburg besser.

Die Neumarkter Bocciaspieler zeigten ihr Können. Foto: Heinrich Pechtl
Die Neumarkter Bocciaspieler zeigten ihr Können. Foto: Heinrich Pechtl

Neumarkt.Die Bocciaspieler des ASV Neumarkt hatten sich mit zwei Teams für das Turnier zur Bayerischen Meisterschaft im Hallenboccia qualifiziert. An dem Turnier beteiligten sich 16 Teams aus vier Regierungsbezirken.

Die 1. Mannschaft des ASV mit Gerdi Härtl, Manfred Oder und Heinrich Pechtl konnte sich in der Vorrunde mit sechs Siegen und einem Unentschieden souverän für das Halbfinale qualifizieren. Die zweite Mannschaft mit Holger Bachhofer, Bernhard Baur, Stefan Rüger und dem Ersatzspieler Norbert Finger hatte es in der Gruppenphase unter anderem mit BVSV Regensburg 1 und dem am Ende Drittplazierten VSV Straubing II zu tun und belegte in der Vorrunde den vierten Platz. In der Endrunde konnte die RBA Neumarkt 2 in ihrem letzten Spiel die RSG Partenstein 1 besiegen und belegte damit den siebten Platz.

Im Halbfinale musste die erste Mannschaft der RBA Neumarkt zuerst gegen den VSV Straubing 2 antreten. Durch eine starke Teamleistung in einem spannenden Halbfinalspiel war den Neumarktern der Sieg nicht mehr zunehmen. Am Ende war der Sieg ungefährdet und der Einzug in das Endspiel geschafft.

Im zweiten Halbfinalspiel hatte sich der BVSV Regensburg 1 gegen die zweite Mannschaft aus Regensburg durchgesetzt und war damit Finalegegner der RBA Neumarkt 1. Nach einem verpatzten Finalstart der Neumarkter Mannschaft konnten die Regensburger ohne nervlichen Druck ihr Spiel durchziehen und gewannen das Endspiel souverän. Damit hat der BVSV Regensburg 1 seinen Meistertitel aus dem Vorjahr im Bayerischen Hallenboccia verteidigt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht