MyMz

Tischtennis

Tischtennisspieler suchen ihre Meister

Der ASV Neumarkt richtet am Ostern die Offenen Stadtmeisterschaften aus, die Spieler aus ganz Deutschland anlocken sollen.

Der Neumarkter Manuel Hoffmann will bei den Herren seinen Titel verteidigen. Foto: Scheibl
Der Neumarkter Manuel Hoffmann will bei den Herren seinen Titel verteidigen. Foto: Scheibl

Neumarkt.Ab Ostersamstag dreht sich beim ASV Neumarkt drei Tage lang alles um den kleinen weißen Zelluloidball, wenn bei den Offenen Tischtennis-Stadtmeisterschaften die neuen Titelträger gesucht werden. Und Stefan Hoffmann, Abteilungsleiter der ASV-Abteilung, will das Osterturnier des ASV noch größer und attraktiver gestalten als bisher. Erstmals sind Spielerinnen und Spieler aus ganz Deutschland startberechtigt.

Anlocken sollen diese auch höhere Preisgelder. Neu ist zudem, dass am Ostermontag erstmals ein Turnier für Hobbyspieler (Kinder und Erwachsene) angeboten wird, bei dem Freizeit-Spieler Turnierluft schnuppern können.

Das Traditionsturnier, das wie schon im Vorjahr in der Sporthalle der Mittelschule West ausgetragen wird, dürfte aber natürlich vor allem die Tischtennis-Cracks aus der Oberpfalz und Mittelfranken anziehen. Kritisch hinsichtlich der Hallenauslastung wird es immer bei starken Teilnehmerfeldern in der C- und D-Klasse am Ostersamstag. Mit der deutschlandweiten Öffnung des Turniers und den attraktiven Preisgeldern will Hoffmann eine Beteiligung von deutlich über 200 Spielern beim Erwachsenenturnier erzielen.

Am Ostersonntag steht nach der Herren- und Damen-B-Klasse ab 12 Uhr mit den S/A-Klassen das Stelldichein der Elite auf dem Programm. Titelverteidiger bei den Herren ist der Neumarkter Manuel Hoffmann, der zwischenzeitlich als jüngster Verbandstrainer beim Bayerischen Tischtennis-Verband tätig ist und in dieser Saison Nummer eins des Bayernligisten TSV Starnberg war. In den Damen wünscht sich Hoffmann indes ein wesentlich breiteres Feld mit mehr Spitzenspieler als im Vorjahr.

Die Aktiven aus dem Tischtennis-Kreis Neumarkt wollen auch in den B- und C-Klassen ein gewichtiges Wort mitreden.

Der Ostermontag und damit der dritte Tag in diesem Turniermarathon gehört vor allem dem Tischtennis-Nachwuchs. Die Eigengewächse aus dem Kreis haben sich in der Oberpfalz eine gute Position erarbeitet und wollen dies beim Osterturnier unter Beweis stellen.

Abschließend greifen am Ostermontag ab 11 Uhr erstmals die Hobbyspieler zum Schläger. Stefan Hoffmann und sein Team würden sich freuen, wenn viele Freizeitspieler ihr Können zeigen. Anmeldungen sind möglich unter der E-Mail-Adresse Stefan-Renate-Hoffmann@web.de oder bis 45 Minuten vor Turnierbeginn.

Weitere Nachrichten aus dem Sport in Neumarkt lesen Sie immer hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht