mz_logo

Sport aus Neumarkt
Donnerstag, 26. April 2018 15° 2

Fussball

Velburg und Töging siegen auswärts

In der Kreisliga 2 Regensburg holte der TVV wichtige Punkte im Abstiegskampf. Parsberg und Seubersdorf konnten nicht kicken.

Der Ball rollte am Wochenende in der Kreisliga 2 Regensburg. Foto: dpa

Neumarkt.Drei ungemein wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga 2 Regensburg sicherte sich der TV Velburg beim ersten Auftritt nach der langen Winterpause im Spiel beim FC Pielenhofen-Adlersberg. Tobias Ferstl erzielte in der 37. Spielminute den siegbringenden Treffer für den TVV. „Ein absolut verdienter Sieg“, fasste Spielleiter Jürgen Drescher in seinem Resümee gegenüber dem Neumarkter Tagblatt den Auswärtserfolg zusammen.

Der TV war die spielbestimmende Mannschaft und hätte schon nach acht Minuten in Führung gehen können, als Markus Vatter nur den Pfosten traf. Die Heimmannschaft kam nur selten zu Torgelegenheiten und im zweiten Spielabschnitt neutralisierte man sich dann.

Als Grundlage für den Erfolg wertete Drescher die kompakte Abwehrleistung der Mannschaft, die sehr aufmerksam agiert und die Führung dann auch ohne größere Probleme über die Zeit gebracht habe. Das Konzept von Trainer Jürgen Mederer, aus einer stabilen Abwehr heraus mit schnellen Gegenangriffen zum Erfolg zu kommen, ging damit vollends auf.

Nun freut man sich beim TVV auf die kommenden beiden Derby-Heimbegegnungen am Ostersamstag gegen Seubersdorf und dann am Weißen Sonntag, 8. April, gegen den TV Parsberg. „Hier können wir einen weiteren großen Schritt Richtung Klassenerhalt tun“, schaut Spielleiter Drescher schon erwartungsvoll voraus. Die Derbys lassen dann auch große Zuschauerkulissen erwarten, schließlich geht es für alle drei Teams um sehr viel. (pws)

Einen wichtigen Dreier holten die Kicker des TV Töging bei ihrer Auswärtsbegegnung in Hemau. Mit dem einzigen Tor des Tages, das Fabian Meier in der 68. Minute mit einem Schuss in den Winkel des Hemauer Tores erzielte, durften die Gäste aus dem Altmühltal die Heimreise antreten.

Abgesehen von diesem Tor, war dass Spiel alles andere als Feinkost für Fußballfans. Von der ersten Minute an war Kampf angesagt, was viele Spielunterbrechungen nach sich zog. Für die Töginger, die in der Vorbereitung kein richtiges Vorbereitungsspiel absolvieren konnten, sollte deshalb gelten: Hauptsache drei Punkte, denn am Ende der Saison fragt niemand mehr, wie die Punkte letztendlich zustande gekommen sind. „In einem ausgeglichenen Spiel haben wir glücklich gewonnen“, analysierte Tögings Betreuer Robert Werner nach dem Spiel. (naf)

Das Spiel von Seubersdorf gegen Parsberg wurde abgesagt.

Weitere Nachrichten aus dem Sport in der Region Neumarkt lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht