MyMz

Fussball

Weber kehrt zum TVP zurück

Als Spieler war der 39-Jährige eine wichtige Stütze der Parsberger. Nun übernimmt er das Traineramt beim Kreisligisten.
Von Andreas Friedl

Trainer Markus Weber (links) und der zweite Vorsitzende des TV Parsberg, Peter Fritz, hoffen auf eine gute Saison. Foto: Friedl
Trainer Markus Weber (links) und der zweite Vorsitzende des TV Parsberg, Peter Fritz, hoffen auf eine gute Saison. Foto: Friedl

Parsberg.Mit Markus Weber steht beim TV Parsberg ab der kommenden Saison wieder ein Parsberger Urgestein an der Seitenlinie. Nach der vergangenen Saison, in der Markus Mederer oft genug nur mit Spielern aus dem Altherrenbereich ein sonntägliches Aufgebot auf den Platz schicken konnte, hoffen nun die Verantwortlichen auf bessere Zeiten. Dies liegt aber nicht am neuen Trainer, sondern an den vielen Neuzugängen und Reaktivierungen, die während der Sommerpause zum Kader des TV Parsberg gestoßen oder wieder in den Kreis der Mannschaft zurückgekehrt sind, und so für Entspannung in personeller Hinsicht sorgen. Für den 39-jährigen Markus Weber, der in seiner aktiven Zeit als Spieler bei der SG Post/Süd Regensburg oder als Jugendspieler beim 1. FC Nürnberg Zeichen setzte, ist es als Inhaber der B-Lizenz die dritte Trainerstation. Den ersten Verein nach seiner Spielerlaufbahn, den 1. FC Deining, führte er in die Kreisliga. Das gleiche gelang ihm anschließend beim SV Lauterhofen, den er auch von der Kreisklasse in die Kreisliga führte.

Bei seinem Heimatverein hat er mit dem letztjährigen Co-Trainer Udo Maier einen erfahren Mann an seiner Seite, der in der kommenden Saison die zweite Mannschaft, die ein Jahr "Spielpause" hatte, betreuen wird. Markus Weber, der in Parsberg wohnt, freut sich auf die neue Herausforderung: „Ich freue mich riesig auf diese Aufgabe und möchte den treuen Fans einen ansehnlichen und leidenschaftlichen Fußball bieten. Ein besonderes Augenmerk möchte ich auf die Integration und Weiterentwicklung der jungen Spieler legen", sagte er. Wie Peter Fritz, zweiter Vorsitzender des TV Parsberg, der bei der Trainervorstellung sagte, freue sich der TV Parsberg, dass sich Weber trotz weiterer Anfragen für seinen alten Heimatverein entschieden habe.

Neu im Team des TV Parsberg sind: Tim Eichenseer (TSV Kareth-Lappersdorf), Jürgen Meyer (SV Eintracht Seubersdorf), Matthias Pröbster (FC Tegernheim), Fabian Liebl (DJK Oberpfraundorf), Daniel Schmid und Eray Altintas (beide TV Velburg), Maximilian Freitag (TSV Beratzhausen), Manuel Regnath und Emre Aggül (beide reaktiviert), Güven Demirkan (DJK Daßwang), Kilian Weigert und Sascha Spahn. Aus der A-Jugend rücken zudem Bastian Stöckl, Markus Fruth, Erik Jordan, Anilcan Kaya und Cedrik Hirschmann nach. Zudem kehrten die Langzeitverletzten Thomas Gimpl, Tobias Lehner und Simon Kalb in den Kreis der aktiven Spieler zurück.

Weitere Sportnachrichten aus der Region Neumarkt finden Sie hier:

Lokalsport

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht