MyMz

Tischtennis

30 Spieler starten in drei Altersklassen

Der Nachwuchs des TSV Berching ermittelte seine Vereinsmeister.

Viele Nachwuchsspieler der Tischtennis-Abteilung des TSV Berching gingen bei der Vereinsmeisterschaft an den Start. Foto: Merkle-Wudi
Viele Nachwuchsspieler der Tischtennis-Abteilung des TSV Berching gingen bei der Vereinsmeisterschaft an den Start. Foto: Merkle-Wudi

Berching.Die Berchinger TT-Jugend ermittelte zur Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison 2019/2020 ihre Vereinsmeister. Insgesamt 30 Spieler gingen in drei Altersklassen an den Start.

Bei den „Kleinen“, die noch nicht in der Mannschaft spielen, traten neun Spielerinnen und Spieler an. Teilweise spielen die Mädels und Jungs erst seit der Ferienfreizeit im August, das allerdings sehr engagiert: Siegerin wurde bei den Mädels ohne Niederlage aus Vor- und Hauptrunde Floriane Gänßbauer, vor Magdalena Herold und Johanna Graf. Bei den Jungs siegte der Jüngste, Sebastian Betz, vor Lukas Meyer und Korbinian Winter. Vierter wurde Kilian Winter. Die AK II war mit 13 Startern besetzt. Die Mädels, die auch dieses Jahr um die Bayerische Mannschaftsmeisterschaft spielen werden, waren allerdings alle bei den „Großen“ im Einsatz. Johanna Herler siegte in der AK II souverän vor der Überraschungszweiten Marlene Maget. Die dritte Amelie Geiler setzte sich ihrerseits gegen Hanna Brandmüller durch, die einen schlechten Start hinlegte, dann immer stärker aufspielte.

Bei den Jungs der AK II ließ Manuel Trommer keinen Zweifel daran, wer den Titel bekommt – ebenfalls ohne Niederlage aus Vor- und Hauptrunde siegte er vor dem Jüngsten der Mannschaftsspieler, Ruben Herler, der nur eine Niederlage zuließ. Dritter wurde Jakob Brüderlein vor Ian Ruppert. Bei den „Großen“ waren acht Spieler im Einsatz – den Sieg holte Andy Simon ohne Niederlage vor Jakob Wudi und Fabian Macher. Vierter wurde Marco Holzberger. Die Mädels zeigten ebenfalls starke Leistungen – hier war die Siegerin Finja Stephan vor Emely Wolfrum und Larissa Trommer. Vierte wurde Laura Simon, die tolle Ballwechsel zeigte und immer näher an die Spitze heranrückt. Im Doppel, das bewusst gelost wurde, siegten Andy Simon/Larissa Trommer vor Fabian Macher/Emely Wolfrum und Marco Holzberger/Finja Stephan.

Ein guter Meisterschaftstag bzw. Trainingstag zeigte den Trainern, dass alle Berchinger Nachwuchsspieler die Vorbereitung auf die Rückrunde sehr ernst nehmen. Auch Eltern waren den ganzen Nachmittag in der Halle und beobachteten, was ihre Sprösslinge an der Platte zauberten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht