MyMz

Bogenschiessen

Alle drei Mannschaften sind im Einsatz

In der Ersten Liga müssen sich die Neumarkter absichern. Es sind nur vier Punkte Vorsprung auf Rang fünf. Coach schickt bewährtes Team ins Rennen.

Wolfram Illner hat mit der Bayernliga-Mannschaft die Verteidigung der Tabellenführung im Visier.

Neumarkt.Ein spannendes Wochenende steht den Neumarkter Bogenschützen bevor. Alle drei Liga-Mannschaften sind im Einsatz und die Tabellensituation ist überall aussichtsreich. Am Samstag startet die 1. Bundesliga Süd in Östringen zum dritten von vier Wettkampftagen.

Die Neumarkter agierten bisher sehr ausglichen und liegen auf Rang vier. Mit 15:13 Punkten liegen sie gut im Rennen um einen Platz für das Bundesligafinale. Nun gilt es, in Östringen diesen Platz nach hinten abzusichern. Es sind nur vier Punkte Vorsprung auf Rang fünf. Roland Wexler schickt sein bewährtes Team ins Rennen: Jürgen Seibold, Norbert Franz, Georg Girbinger und Oliver Obst sollen es richten. Sara Wexler hat ihre „Schnupperzeit“ in der 1. Bundesliga für diese Saison beendet. Um mehr Schießpraxis zu haben, verstärkt sie ab sofort die Bayernliga-Mannschaft – momentan an der Tabellensituation gemessen das beste Pferd im Neumarkter Bogen-Stall.

Mit einer fulminanten Leistung Ende November katapultierte sich das Neumarker Team um Andrea Lerzer auf Platz eins der Bayernliga Nord und konnte hier nun fast sieben Wochen den Platz an der Spitze innehaben. Am Sonntag geht es nun nach Feucht. Eng ist es, der momentan Sechstplatzierte hat nur vier Punkte Rückstand – da kann sich das Tabellenbild schnell drehen.

Die Neumarkter gehen ganz locker ans Werk – als Aufsteiger wollten sie in der ersten Saison nur gut mithalten und das haben sie jetzt schon gezeigt. Der Einsatz von Enrico Spielmann ist noch ungewiss, Wolfram Illner und die drei Wexlers, Michael, Sara und Roland, gehen diesmal an den Start und Trainerin Andrea Lerzer ist zuversichtlich, dass auch die zweite Saisonhälfte positiv verläuft – es gibt keinen Erfolgsdruck.

Die dritte Neumarkter Liga-Mannschaft biegt hingegen schon auf die Zielgerade ein: Sie bestreitet am Sonntag bei BS Feucht bereits ihren vierten und damit letzten Wettkampf der Saison. Nach mittelprächtigem Beginn mit oft etwas Pech startete das Team um Trainer Hans-Peter Burger dann am dritten Wettkampftag voll durch. Alle sieben Partien konnten gewonnen werden und die Neumarkter liegen nun mit dieser Energieleistung sehr aussichtsreich auf Rang drei der Tabelle in der Bezirksklasse eins, nur zwei Punkte hinter dem Tabellenzweiten.

Nun wollen sie natürlich ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden. Hans-Peter Burger kann auf ein gutes Team bauen. Karl Holland, Werner Lorek und Horst Obst gehören schon seit Jahren zum Stamm ebenso wie Peter Sonntag, hinter dessen Einsatz aber noch ein großes Fragezeichen steht. Verstärkt wird das Team durch Rudolf Zeitler und ganz neu mit dabei ist Wiedereinsteiger Stefan Resnik, der bereits beim letzten Wettkampftag seine Feuertaufe mit Bravour bestand.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht