MyMz

Gewichtheben

Amelie Hörner bricht Rekorde

Der ASV holte gegen Weiden einen klaren Sieg und überzeugte mit vielen Bestleistungen.

Amelie Hörner hatte die 100 Kilo schon über dem Kopf, konnte die Hantel aber nicht fixieren.  Foto: Alfred Bechtold
Amelie Hörner hatte die 100 Kilo schon über dem Kopf, konnte die Hantel aber nicht fixieren. Foto: Alfred Bechtold

neumarkt.Keine Zweifel über ihre Klasse in der Bezirksliga ließ der ASV am Samstag im Sportzentrum gegen die Bundesligareserve des 1. AC Weiden aufkommen. Es wurde ein klarer Sieg mit 374,5:121,4 kg (rel) eingefahren. Nach ihrem letzten Kampf in diesem Jahr führt der ASV mit drei gewonnenen Kämpfen und 9:0 Punkten die Tabelle an. Für Alicia Haselmann und Sofia Miesbauer war es ein letzter Test für die Deutschen Jugendmeisterschaften am kommenden Wochenende in Berlin, für Amelie Hörner, die an diesen im „Schongang“ zum Titel kommen dürfte, die Generalprobe für die Jugend-Europameisterschaft am 12. Dezember in Eilath (Israel). Auch bei Tom Fischer nähert sich sein Jahreshöhepunkt: Die DM bei den Junioren in Obrigheim am 6. Dezember.

Und es läuft bei allen richtig rund. Alicia Haselmann glänzte mit drei gültigen Reißversuchen und Bestleistung mit 55 kg, dazu kamen noch 70 kg im Stoßen, dies ergaben für sie eine pers. Bestleistung von 125 kg. Im Zweikampf. Die Vorgaben erfüllte auch Sofia Miesbauer. Mit 53 kg im Reißen und wie Alicia 70 kg Stoßleistung konnte man mit ihr – sie brachte nur 56,5 kg auf die Waage – mehr als zufrieden sein. Dazu kommt noch ein persönlicher Rekord mit erstmalig 80 kg (rel). In die Gänge kommt auch Tom Fischer. Nach dem Reißen, das er mit 80 kg beendete (an 83 kg knapp gescheitert), bewies er beim Stoßen seine Klasse. Er stellte mit 106 kg eine neue persönliche Bestleistung auf.

Amelie Hörner unterstrich ihre Form. Nach ihrem Anfangsversuch beim Reißen von 77 kg steigerte sie erfolgreich auf 80 kg, um dann mit 82 kg im letzten Versuch dieser Disziplin ihren bayerischen Rekord (bisher 80 kg) um zwei Kilogramm zu verbessern. Beim Stoßen hatte sie 100 kg im Visier und begann sicher mit 96 kg. Dann ließ sie bereits im 2. Versuch zwei Zentner auflegen. Sie setzte diese Last auch gut um. Beim Ausstoß hatte sie diese bereits über dem Kopf, als sie durch einen technischen Fehler den Punkt zum Fixieren der Hantel nicht traf; der Versuch war ungültig. Beim letzten Versuch war dann die Luft raus. Am Ende durfte sie sich aber außer dem Bayerischen Rekord im Reißen, auch über ihren neuen Bay. Zweikampfrekord von 177 kg und 112 Relativkilos freuen. Damian Hörner und Enrico Haselmann teilten sich den Wettkampf. Hörner stellte mit 80 kg seine Reißbestleistung ein. Der 14 Jahre alte und 62,1 kg junge Haselmann durfte sich mit 80 kg auch über einen neuen persönlichen Rekord freuen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht