MyMz

Berching

Berchinger schlagen sich achtbar

Die Schülerinnen und Schüler C kämpften um die Qualifikation für die Bayerische Tischtennis-Meisterschaft.

Mit Urkunden wurde der Nachwuchs ausgezeichnet. Foto: Merkle-Wudi
Mit Urkunden wurde der Nachwuchs ausgezeichnet. Foto: Merkle-Wudi

Berching.Am Samstag traten in Berching zur ersten Bezirkseinzelmeisterschaft des neuen Bezirks Süd die Schülerinnen und Schüler C im Tischtennis an. Der Veranstalter Berching hatte für ein nahezu perfektes Turnier gesorgt. So kämpften die insgesamt elf Jungs und acht Mädchen mit großem Einsatz um die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft.

Unter Leitung von Fachwart Klingseisen hatte die Turnierleitung keine Probleme, die Veranstaltung zügig abzuwickeln und die Berchinger Tischtennis-Abteilung hatte für die Jüngsten auch Schiedsrichter bereitgestellt, so dass sich der Nachwuchs ganz aufs Spielen konzentrieren konnte. Vom TSV Berching nahmen Ian Ruppert, Franz-Ferdinand Dombrowsky, Ruben Herler und Laura Geiler teil. Sehr schade für Berchings Tischtennis-Abteilung war, dass die beste C-Schülerin, Anna Geiler – sie gehört zu den besten drei Spielerinnen der Oberpfalz –, nicht teilnahm und ebenso wie ihre Schwester Laura mit dem Tischtennis Spielen aufhört.

Bei den Jungen kam Marius Czech aus Donaustauf problemlos ins Endspiel. Die Gruppenersten Julian Silberbauer und Markus Ostermayer aus Hohenwarth kämpften sich ins Halbfinale vor, wobei Silberbauer nur knapp gegen den Berchinger Ruben Herler im fünften Satz mit 12:10 siegte. Ruben Herler zeigte mit seinen acht Jahren dabei schon tolle Ballwechsel. Im Spiel um Platz fünf siegte Ruben in einem spannenden Fünf-Satz-Match. Den Sieg der Altersklasse holte sich souverän Ostermayer in drei Sätzen gegen Czech. Dombrowsky wurde Zehnter, während Ian Ruppert – gesundheitlich angeschlagen – auf Platz acht landete.

Bei den Mädchen holte sich Leni Heigl aus Chamerau ebenso klar den Gruppensieg, wie Anna Riederer aus Zandt in ihrer Gruppe. In der Hauptrunde marschierte Heigl ohne Probleme ins Endspiel, während Riederer in einem knappen Match gegen Wagenhofer aus Beratzhausen im fünften Satz knapp gewann und im Endspiel dann Leni Heigl in fünf Sätzen ein spannendes Endspiel lieferte. Die Berchingerin Laura Geiler erreichte einen erfreulichen fünften Platz.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht