MyMz

Fußball

Berg feiert Rückkehr in die Kreisliga

Fünf Jahre spielten die Kicker nur Kreisklasse, jetzt haben sie das Comeback geschafft – darüber freuen sich alle.
Von Hans Stepper

Urkunden, Präsente und Ehrungen gab es bei der Aufstiegsfeier der Berger DJK-Fußballer am Samstag im Berger Sportheim. Foto: Hans Stepper
Urkunden, Präsente und Ehrungen gab es bei der Aufstiegsfeier der Berger DJK-Fußballer am Samstag im Berger Sportheim. Foto: Hans Stepper

Berg.Nach fünfjähriger Zugehörigkeit zur Kreisklasse Neumarkt Ost ist die erste Fußballmannschaft des DJK-SV Berg zurück im „Kreis der Etablierten“ in der Kreisliga Neumarkt/Jura. Nach der errungenen Vizemeisterschaft und dem souveränen 4:0-Sieg im Relegationsspiel gegen den FC Deining in Holzheim konnten die Berger den Aufstieg im Saal des DJK-Sportheims mit vielen geladenen Ehrengästen aus der Kommunalpolitik, dem DJK-Diözesan-Verband, der Schiedsrichter-Vereinigung und den Vertretern der Nachbarvereine feiern.

Wichtigste Personen waren allerdings die Fußballer, die mit Ehrgeiz und Kameradschaft das vorher aber nicht angestrebte und erhoffte Ziel schafften. Abteilungsleiter Roland Haubner, der die Saison 2018/2019 „Revue passieren“ ließ und auf eine gute Vorrunde und ein „Schwächeln“ in der Rückrunde hinwies, präsentierte das grüne Trikot mit dem Aufdruck „Kreisliga Ost – Wir sind wieder da“.

Sportheim in Vereinsfarben dekoriert

Viel Lob erhielten bei der Aufstiegsfeier im Sportheim, das mit den Vereinsfarben grün und weiß dekoriert war, die beiden Abteilungsleiter Roland Haubner und René Wolf, sowie das Trainer-Trio Alexander Lang, Matthias Spitz und Michael Hollweck jun. und Spielleiter Martin Baum vom Berger DJK-Vorsitzenden Michael Hollweck sen.

Auch Spielertrainer Alexander Lang, der die halbe Saison verletzt war, und über die Jugend des 1. FC Nürnberg zum SSV Jahn Regensburg wechselte und vor seinem Amtsantritt als Spielertrainer im Bayernliga-Team des ASV 1860 Neumarkt kickte, ging auf die erfolgreiche Saison seiner jungen Truppe ein, in der mehr erreicht wurde, als man sich vor Saisonbeginn erhofft hatte.

„Mischt die Kreisliga mit eurer guten Mannschaft auf“.

Markus Freitag

Glückwünsche und Präsent kamen von den Vertretern der Nachbarvereine Markus Freitag (FC Sindlbach), Christian Lehmeyer (SC Oberölsbach) und Hans Fürst (TSV Stöckelsberg). Treffende Worte fand Markus Freitag für das Aufsteigerteam. „Mischt die Kreisliga mit eurer guten Mannschaft auf“. Für den DJK-Diözesanverband, Kreis Mitte, kam Franz Kerschensteiner nach Berg. Er übergab ein Präsent und wünschte den Berger „DJK-lern“ eine verletzungsfreie Saison in der neuen Liga. In Vertretung des verhinderten Schiedsrichter-Obmanns Oliver Johannes richtete Keith Routon für die Unparteiischen die besten Wünsche an das Aufsteiger-Team.

Bürgermeister Helmut Himmler, der mit seinem Stellvertreter Peter Bergler und dem Sportreferenten Alois Sichert ins Sportheim an der Schulstraße gekommen war, überreichte dem erfolgreichen Team einen Fußball. Nicht fehlen durften unter den Gratulanten auch der Glossner-Seniorchef „Bräu“ Franz-Xaver Glossner, der mit einem Aufstiegskrug und Freibier vorbeikam.

Weitere Nachrichten aus dem Neumarkter Lokalsport lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht