MyMz

Erfolg

Bogenschützen landen auf Treppchen

Bei der Deutschen Meisterschaft der Bogenschützen holen die Neumarkter Junioren Bronze im Teamwettbewerb.

Erik Kohler, Simon Sommerer und Alexander Nißlbeck freuten sich über Team-Bronze. Foto: Nißlbeck
Erik Kohler, Simon Sommerer und Alexander Nißlbeck freuten sich über Team-Bronze. Foto: Nißlbeck

Neumarkt.Vergangenes Wochenende fanden in Wiesbaden die Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen statt. Sechs Neumarkter Schützen standen am Start. Die Juniorenmannschaft belohnte sich mit dem dritten Platz. Die arrivierten Herren schnappten sich den Meistertitel.

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Andrea Lerzer in der Damenklasse gingen in Wiesbaden am Wochenende sechs Neumarkter Schützen bei der Deutschen Meisterschaft der Bogenschützen an die Schießlinie. Bereits am Freitag starteten die Herren Master mit den Neumarktern Eduard Nißlbeck, Norbert Franz und Georg Girbinger. Bei teils schwierigen Verhältnissen und starkem Wind konnten sich alle drei Schützen in dem über 80 Mann starken Teilnehmerfeld nicht durchsetzen. Girbinger wurde 22., Franz 25. und Nißlbeck komplettierte das Trio auf Platz 59. Dies reichte den Dreien jedoch zum Mannschaftitel und so konnten alle drei, wenn auch nicht mit dem Wettkampftag selbst, aber doch mit dem Endresultat zufrieden sein.

Am Samstag gingen dann unter anderem die Junioren an den Start. Für Alexander Nißlbeck und Erik Kohler war das Ziel klar – Einzug unter die ersten 16 und damit in die Finalrunde. Beide schielten auch ein wenig auf das große Goldfinale, das erst am Sonntag in einer Arena auf dem Bowling Green am Kurhausplatz in Wiesbaden ausgetragen wurde. Bei sehr heißen Temperaturen und erneut windigen Bedingungen gelang den beiden der Einzug in die Finalrunde als 7. (Nißlbeck) und 8. (Kohler). Doch bereits im Achtelfinale war dann bereits Schluss. Während Alexander Nißlbeck seinem Kontrahenten aus Berling klar mit 6:2 unterlag, verlor Erik Kohler erst mit einem Stechpfeil 6:5. Der Traum vom Finale war also schnell ausgeträumt.

Doch ein Trostpflaster gab es für die beiden. Da sich Simon Sommerer überraschend in seinem ersten Jahr bei den Junioren die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft holte, hatten die Neumarkter auch in dieser Klasse eine Mannschaft am Start. Am Ende sollte es der dritte Platz für das Trio Sommerer, Nißlbeck und Kohler werden. Am Sonntag gaben sich bei den Bronze- und Goldfinals dann die Nationalkaderschützen die Klinke in die Hand. Bei den Damen gewann Olympia-Zweite Lisa Unruh vom BSC BB-Berlin gegen ihre Nationalkader- und Vereinskollegin Elena Richter erst mit einem Stechpfeil den Titel. Bei den Herren setzte sich Dominic Gölz vom SV Dornau, der dieses Jahr den Sprung in den Nationalkader verpasste, gegen Felix Wieser aus Tacherting klar mit 6:2 durch.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht