MyMz

Bogenschützen schaffen den Coup

Die Neumarkter Bogenschützen snd in der ersten Liga.

Die Bogenschützen Neumarkt schießen künftig in der ersten Bundesliga. Das ist das sensationelle Ergebnis des vierten Wettkampfs der 2. Liga in Mosbach/Hüffenhardt. Mit einem Sieg im letzten Match gegen Otterstadt wurde die Saison entschieden. Die Neumarkter nehmen die Herausforderung an, trotz der finanziellen Hürde, die sich durch weite Fahrten auftut.

Als Vierter der Tabelle traten die Jurastädter die Reise an den Neckar an. In dem Wettkampf, bei dem acht Mannschaften gegeneinander antreten, starteten sie gegen Freiburg mit einer Niederlage. Deutlich mit 222:208 gingen zwei Punkte an die Breisgauer. Dann aber gewannen die Mannen um den Neumarkter Betreuer Roland Wexler gegen Fellbach-Schmiden (198:219), gegen die FSG Tacherting (224:226) und gegen KKS Hüffenhardt.

PSV Reutlingen, der spätere Meister, siegte knapp mit 224:222 Ringen gegen die Neumarkter, die inzwischen einen Wechsel vollzogen hatten. Andrea Lerzer ging aus der Mannschaft und Rudi Zeitler kam. Er schoss neben Jürgen Seibold und Thorsten Ferstl ganz hervorragend, sicherlich sein bestes Ergebnis.

Der Kampf gegen SGI Welzheim 2 ging erwartungsgemäß verloren, der letzte Wettkampf gegen Otterstadt musste entscheiden, ob Neumarkt den Sprung ins Oberhaus schaffte. Mit einer guten Ringzahl von 225:220 gingen die Punkte an Neumarkt: Die Sensation war perfekt, der größte sportliche Erfolg in der Vereinsgeschichte geschafft. Als Tabellendritter ist ein Aufstieg aber nur möglich, weil WelzheimII als Zweiter nicht aufsteigen kann und darf, nachdem die Erste der Württemberger im Oberhaus schießt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht