MyMz

Das Abenteuer 2. Bundesliga beginnt

Die Bogenschützen starten ins Abenteuer 2. Liga.

Am Wochenende starten die Neumarkter Bogenschützen erstmals in ihrer Vereinsgeschichte in der 2. Bundesliga. Noch eine Woche Schonfrist hat die zweite Neumarkter Garnitur, bevor sie dann, ebenfalls als Aufsteiger, in der Bezirksliga antritt.

In der 2. Bundesliga messen sich die Neumarkter mit so bekannten Namen wie Marion Kuruc, Olympia-Teilnehmerin in Seoul 1988 oder Sandra Sachse, Olympia-Silbermedaillen-Gewinnerin in Atlanta. Die acht Mannschaften sind quer über Süddeutschland verteilt. Zu Wettkampfstätten müssen die Neumarkter nach Tacherting/Oberbayern, Otterstadt/Rheinland-Pfalz, Welzheim/Württemberg und Hüffenhardt in Hessen fahren.

Vorsitzender Horst Lorenz ist optimistisch. „Die Stärke der Neumarkter ist das Mannschaftsgefüge. Wir haben nur Eigengewächse am Start, dies trifft auf keine andere Mannschaft der 1. und 2. Bundesliga so zu. Daraus gewinnen wir unsere Stärke, mit Jürgen Seibold als Fels in der Brandung voraus, dann Youngster Thorsten Ferstl und die Routiniers Roland Wexler und Andrea Lerzer, das ist ein starkes Team!“

Ebenso sieht das Roland Wexler, zweiter Vorsitzender: „Mit Rudolf Zeitler haben wir einen starken Schützen aus der 2. Mannschaft mit nach oben genommen. Mit ein wenig Glück müsste der Ligaerhalt gut zu meistern sein.“

Das Training der Neumarkter läuft auf Hochtouren. Es wurde ein dritter Trainingstag eingelegt. Einzig die beiden Arrivierten – mit jeweils über 25 Jahren Erfahrung – Roland Wexler (Schulterprobleme) und Andrea Lerzer (Material), haben noch zu knabbern. Es läuft einfach nicht rund. Auf Abruf steht Jürgen Höhlich. Er war im Jahre 2007 die tragende Säule in der zweiten Mannschaft und soll eventuell auch in der Bundesliga eingesetzt werden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht