MyMz

Ex-ASVler Buchner geht nach Feucht

Innenverteidiger Ferdinand Buchner schließt sich dem Landesliga-Spitzenreiter 1. SC Feucht an.

Ferdinand Buchner spielte lange beim ASV und wechselt nun von Ammerthal nach Feucht.
Ferdinand Buchner spielte lange beim ASV und wechselt nun von Ammerthal nach Feucht. Foto: Hans Gleisenberg/Hans Gleisenberg

Feucht.Der 27-jährige Neumarkter, der in der Vergangenheit unter anderem beim ASV Neumarkt sowie dem SV Seligenporten kickte, war seit 30. Juni vertraglos.

Ein Woffenbacher für die Mittelfranken

Zuletzt hatte Buchner, der aus dem Stadtteil Woffenbach stammt und hier auch heute noch lebt, beim Bayernligisten DJK Ammerthal den gegnerischen Angreifern das Leben schwer gemacht.

Beim SC Feucht trifft der zweikampf- und kopfballstarke Buchner mit Trainer Florian Schlicker auf einen alten Bekannten. Schließlich trainierte er bereits beim SVS unter seinem künftigen Trainer.

Insgesamt absolvierte Buchner bislang 120 Spiele in der Bayernliga. Nun will der Defensivmann mithelfen, dass Feucht ebenfalls der Sprung in die nächsthöhere Spielklasse gelingt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht