MyMz

Turnen

Gute Leistungen

Mädchen des FC Sindlbach hinterlasssen in Ost-Württemberg einen positiven Eindruck.
Hans Stepper

Das erste Mal war die Turnabteilung des FC Sindlbach im Turngau Ost-Württemberg zu Gast und hinterließ dort mit ihren guten Leistungen einen positiven Eindruck. Foto: Hans Stepper
Das erste Mal war die Turnabteilung des FC Sindlbach im Turngau Ost-Württemberg zu Gast und hinterließ dort mit ihren guten Leistungen einen positiven Eindruck. Foto: Hans Stepper

Berg.Am vergangenen Sonntag fuhren die Turn-Mädchen des FC Sindlbach nach Dettingen, um sich dort zum wiederholten Male beim Turn-10-Wettkampf mit anderen Vereinen zu messen. Auch dieser Tag begann mit einer zweistündigen Autofahrt in den Turngau Ost-Württemberg.

Dieses Mal mussten die Mädchen sich an drei Turngeräten beweisen. Nachdem sich alle elf Teilnehmerinnen des FC Sindlbach für das Bodenturnen entschieden hatten, wählten die einen noch den Sprung über den Kasten und das Turnen auf dem „Bankerl“. Die anderen sprangen lieber vom Mini-Trampolin hoch in die Luft.

Bei diesem Wettkampf holte sich Helene Himmler wieder einen der begehrten Treppchen-Plätze. Mit 43 Wertungs-Punkten turnte sie an fast allen Konkurrentinnen vorbei und bekam „Silber“ in der Altersklasse neun (Jahrgang 2010).

Mia Reif und Johanna Geier teilten sich einen Mittelfeldplatz in der Altersklasse zehn (Jahrgang 2009). Ida Sossau landete mit einem halben Punkt mehr auf den 17. Platz und Madleen Krauß kam auf Platz 15 mit 36 Punkten. Josephina Fügl konnten den größten Teil ihrer Konkurrentinnen abhängen und sprang mit 41 Punkten auf Platz sieben in dieser Altersklasse. Anna Weizer platzierte sich im ersten Teilnehmer-Viertel mit 39,50 Punkten auf dem fünften Platz.

In der Altersklasse elf (Jahrgang 2008) kamen Laura Kosak und Lia Hechtfischer mit je 38 Punkten auf Rang 15. Katharina Götz schaffte es weiter nach vorne auf den elften Rang mit 42 Punkten.

In der Altersklasse zwölf (Jahrgang 2007) konnte Lorena Götz an allen Geräten sehr gute Punkte erzielen und sicherte mit 44 Punkten den guten fünften Platz. Sie verfehlte nur knapp das begehrte „Stockerl“.

Das erste Mal war die Turnabteilung des FC Sindlbach im Turngau Ost-Württemberg zu Gast und hinterließ dort mit ihren guten Leistungen einen positiven Eindruck bei Kampfrichtern wie Zuschauern gleichermaßen. (npp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht