MyMz

Bogenschiessen

Im Stechschuss den Final-Einzug verpasst

Der Auftritt der Neumarkter bei der Deutschen Meisterschaft war etwas unglücklich. Eine Magenverstimmung durchkreuzte die Rechnung.

Die Neumarkter Bogenschützen bei der DM: Links Fabian Burger, Dritter von links Alexander Nißlbeck, Fünfter von links Fabian Obst.

Neumarkt.Etwas unglücklich fiel die Reise der Neumarkter Bogenschützen zu den Deutschen Meisterschaften nahe Hamburg aus: Oliver Obst verpasste erst im Stechschuss den Einzug ins Schützen-Finale und auch die Jugend-Mannschaft konnte als Bayerischer Meister nicht ganz an ihre tollen Saison-Ergebnisse anknüpfen.

In Winsen/Luhe vor den Toren Hamburgs fanden am Wochenende die Deutschen Hallenmeisterschaften der Bogenschützen auf dem Programm. Über 500 Sportler aus der ganzen Nation trafen sich zur Ermittlung der nationalen Meister – mit dabei waren auch drei junge Sportler aus dem Verein der Neumarkter Bogenschützen.

Fabian Burger, Alexander Nißlbeck und Fabian Obst reisten als amtierende Bayerische Mannschaftsmeister nach Winsen. Doch eine Magenverstimmung in der Nacht vor dem Wettkampf machte alle guten Vorsätze zunichte. Sowohl Fabian Burger wie auch Alexander Nißlbeck gingen geschwächt an den Start und konnten nicht ihr gewohntes Leistungspotenzial abrufen.

Bei Fabian Obst lief es verhältnismäßig gut, er schlug sich noch am besten – doch leider hatten alle drei bei diesem Wettkampf auf höchstem Niveau keine Chance, sich im Vorderfeld zu platzieren. Immerhin war die Qualifikation schon ein großer Erfolg, denn sowohl Fabian Burger als auch Alexander Nißlbeck bestreiten ihr erstes Wettkampfjahr in der Jugendklasse und die Umstellung aus der Schülerklasse ist generell nicht gerade einfach. Oliver Obst startete altersbedingt nun zum ersten Mal bei den Schützen und hatte sich als Vierter der Bayerischen Meisterschaft viel vorgenommen.

Er zeigte einen sehr engagierten und guten Wettkampf. 288 von 300 möglichen Ringen im ersten Durchgang, gefolgt von 285 Ringen, standen nach dem Vorkampf zu Buche. Ein sehr gutes Ergebnis, aber immerhin ist ja Deutsche Meisterschaft und so war er mit diesem Ergebnis ringgleich mit dem Hessen Martin Zink auf Rang 16, dem letzten Platz, der zur Teilnahme am Finale berechtigt.

Ein Stechschuss musste nun die Entscheidung bringen – leider gegen Oliver Obst, der es nach dieser hervorragenden Leistung durchaus verdient gehabt hätte, im K.O.-System weiter um den Deutschen Meistertitel mitzukämpfen.

Nun kehrt nach einer langen und erfolgreichen Saison endlich ein wenig Ruhe bei den Neumarkter Bogenschützen ein – bevor es schließlich im Mai weitergeht mit den Freiluft-Wettkämpfen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht