MyMz

Bogenschießen

Lerzer verteidigt Titel bei Bayerischer

Die Neumarkter schickten fünf Teilnehmer zum Feldbogen-Wettkampf nach Breitenbüßbach. Alle Neumarkter Teilnehmer landeten unter den ersten Drei.

  • Alle auf dem Stockerl: Andrea Lerzer, Patrick Rackl, Fabian Burger, Fabian Obst und Oliver ObstFoto: Lerzer
  • Alle auf dem Stockerl: Andrea Lerzer, Patrick Rackl, Fabian Burger, Fabian Obst und Oliver ObstFoto: Lerzer

Neumarkt.Im Feldbogenschießen gehen bayerische Erfolge nur über die Neumarkter Bogenschützen. Bei den diesjährigen Meisterschaften in Breitengüßbach erreichten die fünf Teilnehmer allesamt einen Stockerlplatz.

Andrea Lerzer verteidigte ihren Titel, Vizemeister wurden Fabian Obst und Patrick Rackl, die dritten Plätze sicherten sich jeweils Fabian Burger und Oliver Obst. Die Verantwortlichen beim Neumarkter Bogenverein zeigten sich außerordentlich begeistert von diesen Ergebnissen.

Querfeldein durch Wald und Flur

Die Disziplin Feldbogen, das ist etwas ganz besonderes im Bogenschießen. Hier geht es nicht nur querfeldein durch Wald und Flur. Die Entfernungen zu den Scheiben müssen geschätzt werden. Außerdem gilt es weite Wege von Scheibe zu Scheibe zu laufen.

Alles das war in der Vergangenheit schon immer eine erfolgreiche Disziplin für die Neumarkter Bogenschützen, so stellten sie auch in den Königsklassen bei den Damen und Schützen mit Oliver Obst und Andrea Lerzer die Titelverteidiger.

Mit Fabian Burger, Patrick Rackl und Fabian Obst hat nun auch der Nachwuchs Gefallen an dieser Art des Bogenschießens gefunden. Bereits bei ihrer Premiere, der Bezirksmeisterschaft im Mai in Ansbach, zeigten sie hervorragende Leistungen und schaffen allesamt auf Anhieb die Qualifikation zur Landesmeisterschaft im oberfränkischen Breitengüßbach.

Roland Wexler ist verletzt

Vorab gab es einen großen Wermutstropfen für die Neumarkter: Ihr erster Vorstand und immerhin auch amtierender Bezirksmeister Roland Wexler fällt verletzungsbedingt länger aus und konnte sein Startrecht nicht wahrnehmen. Doch seine Schützlinge sollten ihm mit ihren tollen Leistungen doch wieder ein Lächeln abringen.

Bei den Jüngsten, den Schülern, zeigte Patrick Rackl keinen Respekt vor dem Gegner. Er bereitete sich gut auf diese Meisterschaft vor und kam blendend zurecht. Am Ende konnte ihn nur der amtierende deutsche Schülermeister besiegen und er wurde bei seinem ersten Auftritt auf diesem Terrain gleich Vizemeister.

Das gleiche Kunststück gelang in der Jugend Fabian Obst – auch er gewann Silber, vor seinem Vereinskameraden Fabian Burger. Alle erzielten hierbei eine Ringzahl von 300 Ringen und mehr – hier gehen im Feldbereich auch die richtig guten Ergebnisse an.

Dafür dürfen sie nun in ihrem Premierenjahr auch gleich an den Deutschen Meisterschaften Mitte August in Hohe Geiß/Niedersachsen teilnehmen und sich mit der gesamten nationalen Konkurrenz messen.

Oliver Obst zeigt sein Potenzial

Oliver Obst wurde nach seinem kometenhaften Aufstieg im letzten Jahr bereits vom Bundestrainer bei einigen internationalen Turnieren eingesetzt und zeigte hier sein gewaltiges Potenzial in dieser Bogendisziplin.

In Breitengüßbach lief es gut, doch die Alt-Erfahrenen Guido Höfer und Florian Kobler, beide vom 1. MBC München, waren an diesem Tag nicht zu schlagen. 335 Ringe sicherten aber dann doch mit komfortablem Abstand Platz drei.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht