MyMz

Bogenschiessen

Nach sechs Siegen auf Platz zwei vorgedrungen

Die Neumarkter starten hervorragend in die Saison – und träumen von der Finalteilnahme in eigener Halle.

Sie können zufrieden sein mit dem Bundesliga-Start in Speyer: die Neumarkter Bogenschützen. Foto: privat

NEUMARKT. Auftakt nach Maß: Mit sechs gewonnenen Matches und nur einer Niederlage starteten die Neumarkter Bogenschützen in die Saison 2011/2012 der 1. Bundesliga. Super Leistungen und das nötige Quäntchen Glück sorgten dafür, dass die Neumarkter nun nach dem 1. Wettkampftag auf Platz zwei der Tabelle stehen.

Eine weite Reise hatte die Bundesligamannschaft der Neumarker Bogenschützen mit ihren Fans vor sich: Speyer in Rheinland-Pfalz war Ausrichtungsort des 1. Wettkampftages in der 1. Bundesliga Gruppe Süd. Unter den sieben Gegnern waren neben den Dauerfavoriten Welzheim und Tacherting die bekannten Mannschaften vom Gastgeber Otterstadt, Boxdorf und Freiburg. Aber mit Nürtingen und Fellbach-Schmiden kamen auch zwei neue starke Mannschaften aus Aufsteiger mit ins Boot.

Ziel der anstehenden vier Wettkampftage ist für alle Mannschaften die Finalteilnahme. Hierzu ist ein Platz unter den ersten Vier nötig. Den Neumarktern gelang dies schon zweimal, aber immer mussten sie dazu nach Braunschweig reisen. Heuer soll der Traum wahr werden: Finalteilnahme in eigener Halle.

Denn aufgrund ihrer super Organisation sind die Neumarkter Bogenschützen vom Deutschen Schützenbund wieder gebeten worden, dieses Bundesligafinale zum zweiten Mal nach 2010 auszurichten. Es findet am 25. Februar 2012 in der Turnhalle der Hauptschule West statt.

Das bewährte Konzept der Neumarkter Bogenschützen gilt auch für diese Saison: Es schießen in allen Ligamannschaften nur „Eigengewächse“. Diese Devise gilt bei weitem nicht für alle Mannschaften, gerade in der 1.Bundesliga, doch die Neumarkter sind so stark besetzt, dass sie diese Aufgaben bisher immer leicht stemmen konnten. Andrea Lerzer verkündete bereits Ende letzter Saison, dass sie heuer nicht in der Bundesligamannschaft schießen wird, dafür rückte Norbert Franz ins Team und machte seine Sache gleich bravourös.

Coach Roland Wexler startete zu Beginn mit Oliver Obst, Thorsten Ferstl und Jürgen Seibold. Das erste Match gegen Aufsteiger Nürtingen ging sicher nach Neumarkt und gleich im zweiten Match gelang den Neumarktern mit sehr guten 229 Ringen ein souveräner Sieg gegen Tacherting. Dann kam Topfavorit Welzheim und fügte den Neumarktern die einzige Niederlage des Tages zu.

Im vierten und fünften Match kam nun Norbert Franz zu seinem Debüt für Oliver Obst in die Mannschaft und fügte sich durch sehr gute Leistungen gleich nahtlos ein. Alle drei restlichen Matches konnten die Neumarkter für sich entscheiden und Trainer Roland Wexler war erleichtert ob dieses gelungenen Starts in die Saison.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht