MyMz

Neumarkt

Neumarkter erreichen das Siegerpodest

An den diesjährigen Kreis-Jugendeinzelmeisterschaften in Nürnberg nahmen fünf Nachwuchstalente des Schachklubs Neumarkt teil.

Die Neumarkter Teilnehmer Vinzenz Schilay, Maria Schilay, Leonhard Franke und Josef Franke
               Foto: Sebastian Mösl
Die Neumarkter Teilnehmer Vinzenz Schilay, Maria Schilay, Leonhard Franke und Josef Franke Foto: Sebastian Mösl

Neumarkt.

In der U12 startete der viermalige Titelträger Vinzenz Schilay mit drei Siegen, ehe das Duell gegen den Setzlisten-Ersten, Arne Deschler (SC Noris Tarrasch Nürnberg), anstand. Er kam gut aus der Eröffnung, musste dann aber die Damen tauschen und verlor einen Bauern. Im Turmendspiel wog die schlechtere Bauernstruktur zu schwer, und nach einem weiteren Bauernverlust war die Partie entschieden. Die verbleibenden Runden gestaltete Schilay siegreich, aber der Spitzenreiter gab sich keine Blöße mehr, so dass Schilay Vize-Meister wurde. Leonhard Franke hatte gegen die Spieler auf dem Podest jeweils gute Chancen auf Punkte, musste sich letztlich aber doch allen Drei geschlagen geben und belegte Rang sechs.

Christoph Reger unterlag in den ersten drei Runden nur dem souveränen Turniersieger der U 14. In der vierten Runde ging dagegen schon die Eröffnung schief und er musste sich geschlagen geben. Dafür hatte er sich dank aktivem Figurenspiels in der letzten Partie eine ausgezeichnete Stellung erarbeitet, aber sein Kontrahent hatte noch eine feine Kombination entdeckt, wonach es für Regers König kein Entkommen aus dem Dauerschach gab. Durch das abschließende Remis belegte er Platz neun.

In der kombinierten Altersklasse der U 16 und U 18 startete Maria Schilay mit einem leistungsgerechten Remis gegen die spätere U-18-Meisterin Berrak Albayrak (SC Noris Tarrasch Nürnberg). Am zweiten Turniertag ließ sie zunächst eine aussichtsreiche Chance aus und setzte sich dann im Vereinsduell gegen Josef Franke durch. Damit hatte sie in der letzten Runde den Titel in der U 16 selbst in der Hand. Doch sie wählte den falschen Plan und geriet in einen starken Königsangriff, den sie nur unter Materialverlust abwehren konnte, wonach die Partie nicht mehr zu halten war. Damit wurde Schilay Zweite und auch Franke stand als Dritter auf dem Podest, nachdem er sich gegen den U-16-Meister in ein Remis gerettet hatte.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht