MyMz

Bogenschützen

Neumarkter holen sieben Titel

Dominanz auf breiter Front zeigten die Neumarkter Bogenschützen bei den Gaumeisterschaften in Feucht. Sieben Titel gingen an die Neumarkter.

Die Jugend trat bei den Gaumeisterschaften in breiter Front auf. Foto: privat

NEUMARKT. Mit dem neuen Teilnahme-Rekord von 33 Schützen herrschte große Zufriedenheit im Neumarkter Lager. Die Gaumeisterschaften bilden alljährlich den Auftakt zur Meisterschaftssaison der Bogenschützen. Diesmal nahmen gleich 33 Neumarkter daran teil und neben den Arrivierten konnten vor allem die Neuzugänge und auch die Nachwuchsschützen positiv überraschen.

Zwölf Talente feiern ihr Debut

20 Schüler und Jugendliche kamen aus den Neumarkter Reihen zu diesem Wettbewerb – ein großes Ausrufezeichen für die hervorragende Nachwuchsarbeit der Neumarkter Bogenschützen. Diese wurden von ihren Betreuern gut auf die Meisterschaft eingestimmt und so konnten gleich zwölf Talente ihr Debut feiern.

Bei den Schülern B überraschte Erik Nießlbeck mit Rang zwei, Nico Karl konnte sich mit guter Leistung im Mittelfeld platzieren. Bei den Schülern A sammelten Raphael Uschold, Maximilian Gloßner Thomas Harrer und Maximilian Schwab erste Erfahrungen und absolvierten einen tollen Wettkampf.

Die arrivierten Schüler A, Florian Fürst und Fabian Burger, erreichten einen Platz im Mittelfeld, Patrick Rackl holte mit Rang drei einen Podestplatz. Dieses Kunststück gelang in der weiblichen Schülerklasse auch Adona Liebhardt. Bei ihrem ersten Wettkampf überhaupt konnte sie gleich Platz zwei erreichen.

In der Jugendklasse gab es einen souveränen Sieg durch Fabian Obst, Bruder Oliver machte den Familien-Doppelsieg durch eine souveräne Leistung in der Juniorenklasse perfekt.

Sehr gut auch das Abschneiden der Debütantinnen Helen Hollederer, Kathrin Hönig und Franziska Vögerl. Inge Semel, Martin Lorek und Michael Wexler lieferten weitere gute Ergebnisse bei den Junioren. Bei so viel Engagement und Trainingsfleiß des Nachwuchses ist der Neumarkter Bogenverein gut aufgestellt für die Zukunft und zeigte wieder einmal eindrucksvoll, dass sie zu den Vorzeige-Vereinen in Bayern gehören.

Erwachsene gut in Form

Auch die Erwachsenen demonstrierten, dass sie bereits sehr gut in Form sind. Bei den Schützen unterlag Jürgen Seibold trotz einer hervorragenden Leistung von 573 Ringen seinem Dauerrivalen Daniel Hartmann aus Feucht.

Bei den Damen setzte Sara Wexler ihren tollen Saisonverlauf fort und siegte mit neuer persönlicher Bestleistung von 547 Ringen bei ihrem Debut in der Damenklasse knapp vor ihrer Vereinskameradin Andrea Lerzer. In der Alters- und Seniorenklasse waren es ebenso die Neumarkter Bogenschützen, die dieser Meisterschaft den Stempel aufdrückten. Georg Girbinger gewann vor Wolfram Illner die Altersklasse, Norbert Franz dominierte die Seniorenklasse vor Karl Holland, der mit 518 Ringen aufhorchen ließ.

In den Mannschaftswertungen gewannen die Neumarkter die Junioren- und Altersklasse.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht