MyMz

Neumarkt

Neumarkter holen zwei Bayern-Titel

Bei heißen Temperaturen gingen am Wochenende neun Neumarkter Schützen an den Start.

Die bayerischen Meister aus Neumarkt Foto: Michael Wexler
Die bayerischen Meister aus Neumarkt Foto: Michael Wexler

Neumarkt.Jeweils einen Einzel- und Mannschaftstitel konnten die Bogenschützen gewinnen. Dabei stach vor allem wieder einmal Andrea Lerzer hervor, die ihre Klasse zum wiederholten Mal unter Beweis stellen konnte.

Am Freitag starteten bereits die Masters in den Wettkampf. Auf der neuen Schießanlage der Olympia-Anlage in Garching-Hochbrück waren die Bedingungen nicht leicht. Die Sonne und immer wieder aufkommenden Böen machten den Schützen das Leben schwer. Doch die erfahrenen Neumarkter Schützen schafften es am Freitag allesamt in die Top 20. Norbert Franz wurde mit guten 614 Ringen Siebter, Wolfram Illner erreichte den 14. Platz (604 Ringe) und Georg Girbinger belegte mit 600 Ringen den 18. Rang. Für das Trio bedeutete diese Leistungen in der Mannschaftswertung den bayerischen Meistertitel.

Am Samstag ging es für die Neumarkter weiter mit Andrea Lerzer und Sara Wexler in der Damenklasse sowie Erik Kohler in der Juniorenklasse. In der Qualifikationsrunde belegte Lerzer den dritten Platz mit 586 Ringen. Sara Wexler verpasste den Sprung in die Finalrunde knapp und belegte einen Platz im Mittelfeld. Erik Kohler erreichte ebenfalls die Finalrunde als Zweiter der Junioren mit 596 Ringen. Für Kohler war die Finalrunde dann allerdings schnell vorbei, er unterlag dem späteren Zweitplatzierten Noah Richter aus Tacherting in der ersten Runde knapp mit 4:6.

Auch Andrea Lerzer musste in der ersten Runde über die volle Distanz gehen. Am Ende setzte sie sich dennoch gegen Barbara Fichtner vom benachbarten SV Moosbach mit 6:4 durch. Im Halbfinale wartete dann die ehemalige Nationalkader-Schützin und Frau des Bundestrainers Veronika Haidn-Tschalova. Der Bundestrainer ließ es sich nicht nehmen, seine Gattin zu betreuen. Und es ging sehr eng zu zwischen den beiden Schützinnen. Nach fünf Passen stand es 5:5. Ein Stechpfeil musste um den Einzug ins Finale entscheiden. Hier zeigte Lerzer ihre Nervenstärke und setzte sich mit einer 10 (dem höchsten Wert) gegenüber einer 7 von Haidn-Tschalova durch.

Im Finale ging es dann gegen Laura Scherler vom PSV München. Auch hier wurde es wieder ganz eng und ein weiterer Stechpfeil musste über den bayerischen Meistertitel entscheiden. Scherler legte eine starke 9 vor und setzte Andrea Lerzer somit unter Druck. Diese ließ sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und holte sich mit einer weiteren 10 den Titel. Nach dem Titel im Feld ist es bereits ihr zweiter bayerischer Meistertitel innerhalb von zwei Wochen.

Am Sonntag gingen dann noch die Schüler an den Start. Sie peilten einen Podestplatz in der Mannschaftswertung an. Doch daraus wurde nichts: Diana Kohler zeigte zwar eine ihrer besten Leistungen und wurde mit 586 Ringen starke Zehnte, doch Simon Sturm und Marietta Kuntzsch mussten den teils sehr schwierigen Windverhältnissen Tribut zollen. Beide belegten einen Platz im Mittelfeld. In der Mannschaftwertung wurde das Neumarkter Schüler-Trio Vierter. (miw)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht