MyMz

Frauenfussball

Neumarkterin pfeift das DFB-Pokalfinale

Die 27-jährige Angelika Söder aus der Schiedsrichter-Vereinigung Neumarkt wird das Endspiel der Frauen leiten.
Von Gerhard Hahn

Schiedsrichterin Angelika Söder wird am 21. Mai das DFB-Pokalfinale der Frauen in Köln leiten.
Schiedsrichterin Angelika Söder wird am 21. Mai das DFB-Pokalfinale der Frauen in Köln leiten. Foto: Eibner

Neumarkt.Der Traum eines jeden Fußballschiedsrichters ist es, einmal im Leben ein Deutsches Pokal-Endspiel pfeifen zu dürfen.

Für die 27-jährige Fifa-Schiedsrichterin Angelika Söder, die seit Beginn ihrer Karriere der Schiedsrichter-Vereinigung Neumarkt angehört und in dieser auch ihre Ausbildung genoss, erfüllt sich dieser Traum am 21. Mai ( 15 Uhr). Sie ist nominiert, das Frauen-Endspiel im Kölner Stadion zwischen dem SC Sand und dem VFL Wolfsburg zu leiten.

Psychologie in Erlangen studiert

Im Jahr 2002 begann die an der Universität Erlangen studierte Psychologin mit ihrem Sport, den zuvor schon ihr Bruder Wolfgang und ihre Schwester Christiane äußerst erfolgreich bestritten. Ihr rasanter Aufstieg führte sie schnell auf die Landesliste und bereits 2007 leitete sie Spiele in der 2. Bundesliga der Frauen. Die Regionalliga Bayern bei den Männern ist seit 2012 ebenso ihr Betätigungsfeld.

Nach vielen Einsätzen als Assistentin hat sie inzwischen mehr als 60 Spieler in der Frauen-Bundesliga geleitet und rückte im Jahr 2015 zum frühest möglichen Zeitpunkt im Alter von 26 Jahren in die Fifa-Liste auf.

Zehn Mal international im Einsatz

Bislang hat die wegen ihrer Arbeit als Psychologin bei der Caritas Wahl-Ingolstädterin zehn internationale Einsätze an der Linie absolviert und fungierte als Spielleiterin bei drei großen internationalen Turnieren im Frauenfußball.

Nach dem sie bereits ein Endspiel um die Deutsche Meisterschaft der B- Juniorinnen geleitet hat und einmal als Linienrichterin beim DFB-Endspiel eingesetzt war, ist ihre Nominierung jetzt in Köln folgerichtig, denn es gibt da ein ungeschriebenes Gesetz bei den Schiedsrichtern: „Ein DFB-Endspiel bekommst du nur einmal im Leben.“

Die Neumarkter Schiedsrichter Kollegen sind stolz auf ihre Vorzeigeschiedsrichterin.

Weitere Sportmeldungen aus der Region finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht