MyMz

Bogenschiessen

Newcomer Michael Wexler überrascht

Der Nachwuchs-Schütze trägt die zweite Mannschaft der Neumarkter Bogenschützen beim ersten Heimkampf am Sonntag in der Schule West zum Erfolg.

Neumarkt II ist nach dem ersten Heimkampf Vierter: Roland Wexler, Enrico Spielmann, Rudolf Zeitler, Michael Wexler, Wolfram Illner und Andrea Lerzer (v.l.).

Neumarkt.Nach dem positiven Start ihrer Bundesliga-Mannschaft konnte auch die Bayernliga-Mannschaft beim Saison-Auftakt in eigener Halle am Sonntag überzeugen. 8:6 Punkte konnten eingefahren werden, dies bedeutet momentan Tabellenplatz vier.

Als Aufsteiger ging die Mannschaft BS Neumarkt II in die neue Saison und darf nun in der Bayernliga Nord – immerhin vierthöchste Liga – starten. Nervös waren die Neumarkter schon ein wenig. Zum Saisonstart kennt man weder die eigene Wettkampfform noch die Gegner und auch die Erwartungen, in eigener Halle vor heimischem Publikum zu überzeugen, machen die Sache nicht unbedingt leichter. Außerdem steckte den Neumarktern ja schon die Ausrichtung der Bundesliga am Vortag und der Oberliga am Vormittag in den Knochen.

Mannschaftlich konnte Trainerin Andrea Lerzer aus dem Vollen schöpfen: Wolfram Illner, Michael Wexler, Enrico Spielmann und Roland Wexler waren topfit. Einzig Rudolf Zeitler hatte berufsbedingt sehr wenig Training und wird erst im Lauf der Saison bei Wettkämpfen zum Einsatz kommen. Andrea Lerzer selbst wird sich erst mal aufs Coachen beschränken und ihr eigenes Schießen in der Mannschaft zurückstellen.

Der Start verlief fulminant. Gegen Grafenrheinfeld startete die Neumarkter Formation mit Wolfram Illner, Roland und Michael Wexler gleich mit 58 von 60 möglichen Ringen und brachte sich damit in eine sehr gute Ausgangsposition. Bis zum Schluss hielt der Vorsprung und die ersten beiden Punkte für Neumarkter in der Bayernliga waren geschafft.

Nun wurde es ein wenig mager mit der Punkteausbeute. Gegen die Mannschaft des Tages aus Bayreuth gab es eine klare Niederlage. Die nächsten beiden Matches gegen Rehau und Boxdorf gingen mit jeweils nur einem Ring Unterschied verloren. Plötzlich fand sich das Team nur noch auf Rang sieben.

Nach der Pause gaben sie dann aber wieder richtig Gas. Mit einer wahren Energieleistung wurden die Schützen aus Schwarzen in die Knie gezwungen. Für Wolfram Illner kam nun Enrico Spielmann ins Team und die Siegesserie sollte für diesen Tag halten: Sowohl Breitengüßbach wie auch abschließend Neuendettelsau hatten keine Chance mehr und die Neumarkter konnten weitere wichtige Punkte einfahren.

Andrea Lerzer war mit ihrem Team zufrieden: „Es hat sich gezeigt, dass es eine sehr ausgeglichene Liga mit hohem Niveau ist. Wir konnten heute schon gut mithalten, werden uns aber sicherlich noch steigern können und auch müssen. Michael Wexler war heute unsere Überraschung des Tages. Als Neuling und Youngster in der Mannschaft hat er die Erwartungen weit übertroffen und eine tolle und sehr stabile Leistung gezeigt. Neben den Routiniers haben wir hier eine jugendliche Verstärkung erhalten und wir gehen voll Zuversicht in die weiteren Wettkampftage der Saison“.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht