MyMz

Tennis

Nürnberg verliert sein WTA-Turnier

Aus und vorbei: Die Lizenz für das Frauenturnier wurde verkauft. Ausschlaggebend war der Rückzug des Hauptsponsors.

24.05.2019, Bayern, Nürnberg: Tennis: WTA-Tour - Nürnberg, Einzel, Damen, Halbfinale, Zidansek (Slowenien) - Siniakova (Tscheschien). Tamara Zidansek reagiert auf den Spielverlauf. Foto: Daniel Karmann/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
24.05.2019, Bayern, Nürnberg: Tennis: WTA-Tour - Nürnberg, Einzel, Damen, Halbfinale, Zidansek (Slowenien) - Siniakova (Tscheschien). Tamara Zidansek reagiert auf den Spielverlauf. Foto: Daniel Karmann/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Nürnberg.Die Matchmaker Event GmbH hat ihre Lizenz für das WTA-Turnier in Nürnberg, das zuletzt traditionell in der Woche vor den French Open ausgetragen wurde, transferiert.

„Wir haben uns diese Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht und bis zur letzten Minute versucht, das Turnier in Nürnberg zu halten. Am Ende ist es uns aber nicht gelungen, die Veranstaltung, nach dem Rückzug unseres Hauptsponsor Nürnberger Versicherungen, auf eine solide wirtschaftliche Basis zu stellen, die diesem Turnier eine Perspektive für die Zukunft gegeben hätte. Deshalb war unsere Entscheidung alternativlos“, kommentiert Turnierdirektorin Sandra Reichel den Verkauf der Lizenz. Der neue Lizenzinhaber wird zu gegebener Zeit darüber informieren, wo das Turnier in Zukunft stattfinden wird.

Seit 2013 beim FCN

Seit 2013 wurde auf der Tennisanlage des 1.FC Nürnberg am Valznerweiher ein Sandplatzturnier der International Series ausgetragen. Unter anderem haben die Kanadierin Genie Bouchard und die aktuelle Wimbledon-Siegerin Simona Halep mit ihren Turniersiegen in Nürnberg ihre Weltkarriere gestartet. „Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Partnern, vor allem aber beim gesamten Team des 1.FC Nürnberg für die große Unterstützung in den vergangenen sieben Jahren bedanken. Zusammen haben wir ein tolles Turnier auf die Beine gestellt. Wir haben alle wirklich viel Energie und Liebe in dieses Turnier gesteckt und können stolz darauf sein, was wir in Nürnberg gemeinsam erreicht haben“, ergänzt Sandra Reichel.

Letzte Siegerin des Nürnberger WTA-Turniers wurde die Kasachin Yulia Putintseva, die im Mai des vergangenen Jahres im Endspiel in drei Sätzen gegen Tamara Zidansek (Slowenien) gewann.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht