MyMz

Stadtradeln trotzt der Corona-Krise

Die Aktion findet auch in diesem Jahr in Parsberg statt. Allerdings etwas anders als in den Vorjahren.
Günter Treiber

Das Stadtradeln findet auch in diesem Jahr statt – allerdings etwas anders, als gedacht. Archivfoto: Treiber
Das Stadtradeln findet auch in diesem Jahr statt – allerdings etwas anders, als gedacht. Archivfoto: Treiber Foto: Günter Treiber

Parsberg.Da das Stadtradeln in den beiden Vorjahren so ein großartiger Erfolg war, wird die Aktion fortgesetzt – und das trotz Corona. Bernhard Schmid hat im Gespräch mit dem Tagblatt erklärt, dass man zwar keine gemeinsame Ausfahrt unternehmen könne, aber jeder kann für sich Kilometer sammeln.

Stadtradeln für den Klimaschutz

Aktuell ist es erlaubt, dass zwei Personen, die nicht zu einem Haushalt gehören, zusammen eine Radtour unternehmen können. Der Sinn des Stadtradelns, so Schmid, sei sowieso die Aufforderung: „Lasst öfter mal das Auto zu Hause und setzt Euch aufs Rad, fahrt damit zur Arbeit, zur Schule oder am Wochenende ins Café“.

Schmid erklärt dem Tagblatt noch kurz die Teilnahmebedingungen und die Möglichkeiten, sich zu einer Gruppe anzumelden. Das „Stadtradeln“ sei eine deutschlandweite Aktion und fordere auf, sich mehr um den Klimaschutz zu kümmern. Das heißt, man soll an 21 aufeinanderfolgenden Tagen in die Pedale treten, Kilometer sammeln und im Team sportliche Konkurrenz, aber auch Miteinander erleben.

Sport

Studiobesitzer in Parsberg wollen öffnen

Beide Parsberger Fitnessstudios leiden unter den Auswirkungen der Corona Krise. Sie kritisieren die Beschränkungen in Bayern.

Zunächst gehe es um die Anmeldungen und das Gründen von Gruppen. Mitmachen könne jede(r), der oder die in Parsberg wohne, arbeite, in einem Verein Mitglied sei oder zur Schule gehe. Es könnten Einzelfahrer mitmachen, aber noch besser sei es, sich Gruppen anzuschließen, sagt Schmid.

Hoffen auf die Parsberger Schulen

Unter www.stadtradeln.de gibt es weitere Hinweise und man meldet sich an, bzw. gründet eine Gruppe, der sich dann jeder anschließen kann. Wer die Möglichkeit nicht hat, sich online einzubuchen, bekommt von Bernhard Schmid unter Telefon (0 94 92) 94 18 15 oder Mail schmid@parsberg.de alles mitgeteilt. Jugendliche unter 16 Jahren brauchen das Einverständnis der Eltern.

Dazu erhofft sich Schmid, dass sich die Parsberger Schulen beteiligen. „Die können sich doch als Schule anmelden oder als Klassen oder auch als Gruppen, die sich einen besonderen Namen geben“, hofft Schmid.

Radsport

22. Radmarathon wird auf 2021 verschoben

Veranstalter sagen wegen der Corona-Pandemie ab: Gesundheit der Sportler und der Helfer hat absoluten Vorrang.

In dem Zusammenhang bringt das Tagblatt den SV Lupburg mit seinem „Jura Radmarathon“ ins Gespräch. Der ist zwar auf 2021 verschoben, aber die Verantwortlichen haben auf der Homepage www.jura-radmarathon.de ihre Strecken zur Verfügung gestellt.

Für Sieger gibt es Badkarten

Man kann also allein, zu zweit oder im Familienverband eine Genusstour auf der 30 Kilometer langen Familientour unternehmen oder sportlich auf der 200 Kilometer, 150 Kilometer oder 80 Kilometer langen Touren unterwegs sein. Wer möchte, kann sich die Straßenstrecken auf sein GPS-Gerät laden und einfach losradeln. Wer diese Möglichkeiten nicht hat, dem steht eine Streckenübersicht zur Verfügung. Genussradeln geht aber auch auf diversen Rundtouren um Parsberg, wie etwa dem Labertalradweg.

Jubiläum

Ein Verein der kurzen Wege

50 Jahre nach der Gründung ist aus dem Fußballclub ein Breitensportverein geworden – nun wollte Sindlbach eigentlich feiern.

Eine Siegerehrung wie 2019 während des Volksfestes wird es wohl nicht geben, aber Organisator Bernhard Schmid wird sich mit Sicherheit etwas Schönes einfallen lassen. Die Sieger aus 2019 seien darauf hingewiesen, dass, sobald das Jura Mare öffnet, Eintrittskarten an der Kasse liegen. (pgt)

Weitere Nachrichten aus dem Sport in Neumarkt lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht