MyMz

Benefizturnier

Talentierte Spieler waren zu begutachten

Zehn Stunden Non-Stop-Fußball erlebten über 1200 Zuschauer in Berching beim großen Benefizfußballturnier der E- und D-Jugend.

Die TSV-E-Jugend legte sich gegen die spielstarken Greuther Fürther kräftig ins Zeug  Foto: Guttenberger
Die TSV-E-Jugend legte sich gegen die spielstarken Greuther Fürther kräftig ins Zeug Foto: Guttenberger

Berching.Die besten Nachwuchskicker aus der Region nahmen daran teil. Aufgrund der Erfolge in den Jahren 2017 und 2018 veranstaltete der TSV Berching sein drittes Jugendturnier für einen guten Zweck. Im letzten Jahr organisierten die TSV-Trainer Christian Stark und Admir Viden ein Benefizturnier für den Verein krebskranker Kinder Region Ingolstadt. Dieses Mal geht der Erlös an den Verein krebskranker Kinder (VKKK) Ostbayern. Firmen aus Berching und der Region unterstützten die Aktion.

150 Jugendliche spielen beim TSV von der G- bis zur A-Jugend Fußball. Über 30 Jugendbetreuer hat der Verein. Die Entwicklung sei sehr positiv, freuen sich Stark und Viden, der auch Jugendkoordinator des TSV ist.

Beim Turnier war fast die ganze Jugend eingebunden und half mit. Die E-Jugend wurde von Melanie Kleemann und Martin Herler betreut. Sie feuerten beim Turnier ihre Jungs an. Um die D2 kümmerten sich Ralf Wagner und Elias Neumeyer. Die D1 betreuten Stark und Viden.

Das Turnier startete mit den Spielen der E-Jugend. Zehn Mannschaften nahmen daran teil. Es waren dies der FSV Berngau, SV Seubersdorf, DJK Lengenfeld, ASV Neumarkt, FC Plankstetten, FC Beilngries, BSC Woffenbach, SV Mühlhausen, Greuther Fürth und der Gastgeberverein. Das Eröffnungsspiel bestritt Plankstetten gegen Seubersdorf. Dabei gab es einen deutlichen 5:1 Sieg für die Seubersdorfer. Dann folgte Berching gegen Woffenbach, das äußerst knapp mit 1:0 für Woffenbach endete. Sieger am Ende des E-Turniers wurde der ASV Neumarkt mit einem 4:2 Sieg im Endspiel gegen Greuther Fürth. TSV-Abteilungsleiter Erwin Wagner und Vorsitzende Petra Merkert zeigten sich begeistert vom Benefizturnier. So viele Zuschauer hatten sie bisher noch nie in der Europahalle gesehen.

Das Turnier der D-Jugend mit zwölf Mannschaften startete am Nachmittag mit der Begegnung TSV Freystadt gegen ASV Neumarkt, das 3:3 endete. Neben diesen beiden Mannschaften nahmen noch teil: JFG Schwarze Laaber, DJK Grafenberg, FSV Berngau, TSV Dietfurt, DJK Lengenfeld, Berching 1, SV Seubersdorf, TSV Mörsdorf, Greuther Fürth und Berching 2. Berching 1 gewann dabei alle Spiele überzeugend und kam ins Endspiel gegen Neumarkt. Im Finale schoss Erik Wagner Berching mit 1:0 in Führung. Den 1:1-Ausgleich schaffte für den ASV Lorenz Linkesch. Das anschließende Sieben-Meterschießen gewann schließlich der Gast aus Neumarkt mit 3:1.

Für Kaffee und Kuchen sowie Speisen sorgte der TSV Berching. Zahlreiche Jugendliche und Mütter halfen mit. „Unser Ziel ist es, neben dem Spaß am Fußball Mitmenschen zu helfen, denen es nicht so gut geht wie uns“, sagte Stark. Auch nächstes Jahr solle wieder ein Benefizturnier abgehalten werden. (ugu)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht