MyMz

Fussball

Thomas Brunner tritt in Pölling zurück

Der Club-Rekordspieler hat nach drei Niederlagen des Kreisligisten SV Pölling in Serie seinen Trainerposten geräumt.
Von Michael Zeh

Thomas Brunner Foto: Zeh
Thomas Brunner Foto: Zeh

Neumarkt.Thomas Brunner ist ab sofort nicht mehr Trainer beim Kreisligisten SV Pölling. Das Club-Urgestein informierte am vergangenen Dienstag zunächst die Abteilungsleitung über seine Demission, bevor die Spieler tags darauf in Kenntnis gesetzt wurden.

„Mein Rücktritt richtet sich auf keinen Fall gegen die Mannschaft. Ich wollte vielmehr noch einmal einen Impuls setzen für die restliche Spielzeit“ versichert Thomas Brunner, dessen Abschied zum Ende dieser Saison ohnehin feststand. Mit ihm geht in Pölling eine Ära zu Ende, die in knapp vier Jahren viele Höhen, zum Ende aber auch Tiefen hervorbrachte.

Ochsenkühn betont gutes Verhältnis zu Brunner

Abteilungsleiter Patrick Ochsenkühn betont das bis zuletzt gute Verhältnis zueinander und setzt auf eine Interimslösung, um das Pöllinger Schiff in den sicheren Hafen des Klassenerhalts zu steuern. „Thomas ist mit dem Wunsch eines sofortigen Rücktritts auf uns zugekommen

Damit soll ein positiver Schub für das Team ausgelöst werden. Bis zum Sommer werden mein Kollege Fabian Schneiderbauer und ich zusammen mit dem Coach der Zweiten, Daniel Ebert, das Training leiten“, informiert Patrick Ochsenkühn über die Zeit nach Thomas Brunner.

Weitere Sportmeldungen aus der Region finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht