MyMz

Fussball

Erleichterung beim FCN: Leibold bleibt

Der von etlichen Bundesligisten umworbene Linksverteidiger bleibt dem 1. FC Nürnberg auch in Zukunft treu.
Von Thorsten Drenkard

Tim Leibold hat seinen Kontrakt beim FCN verlängert. Foto: Thienel/Eibner
Tim Leibold hat seinen Kontrakt beim FCN verlängert. Foto: Thienel/Eibner

Nürnberg.Auf diese Unterschrift haben Fans und Verantwortliche des 1. FC Nürnberg lange gewartet, Dienstagvormittag machte der Club nun die Vertragsverlängerung von Tim Leibold offiziell.

Nach wochenlanger Hängepartie, während der mehrere Bundesligateams um die Dienste des linken Verteidigers buhlten (darunter angeblich Schalke 04), steht nun fest, dass Coach Michael Köllner auch über den Sommer hinaus auf den 24-Jährigen zählen kann. Zu den Details der Vertragsunterzeichnung gab der Verein zunächst keine detaillierten Auskünfte.

Der Club ist ein besonderer Verein

„Ich habe hier die Möglichkeit bekommen, mich im Profifußball zu beweisen. Und das nicht bei irgendeinem Verein, sondern einem ganz besonderen Club. Ich bin sicher, mein Weg mit dem FCN ist noch lange nicht zu Ende“, lässt sich Tim Leibold auf der vereinseigenen Homepage zitieren. Sein Bekenntnis zum Club darf getrost als starkes Signal im aktuellen Aufstiegskampf der Franken gewertet werden.

Seit Sommer 2015 kickt Leibold im Dress des FCN, damals war der Defensivspieler von der Reserve des VfB Stuttgart ablösefrei an den Valznerweiher gewechselt.

Der FCN postet die Vertragsverlängerung via launigem Facebook-Video:

Sport-Vorstand Andreas Bornemann: „Tim spielt eine ganz wichtige Rolle in unserem Kader. Er hat sich sportlich zu einem Leistungsträger entwickelt und beweist auch abseits des Platzes eine hohe Identifikation mit dem Verein“, heißt es in der Mitteilung.

In der aktuellen Zweitligaspielzeit ist Leibold auf links eine verlässliche Stütze und ein unermüdlicher Dauerläufer. So stand der Abwehrspieler in allen bisherigen 26 Ligaspielen für den Club auf dem Platz und lieferte konstant gute Leistungen ab. Dabei spielt der Defensivmann zumeist äußerst fair: Lediglich 35 Foulspiele weist die Statistik für Leibold aus, der nur drei Mal die Gelbe Karte vor die Nase gehalten bekam.

Der Spieler selbst äußerte sich bereits auf seiner privaten Instagram-Seite zum Verbleib beim FCN: „Ich bin glücklich und gleichermaßen dankbar dafür, bei so einem großen Verein spielen zu dürfen, der es mir ermöglichte, mich nicht nur fußballerisch sondern auch menschlich weiterzuentwickeln.“ Worte, die in den Ohren der Anhänger wohlig klingen dürften.

Tim Leibolds Beitrag auf Instagram zur Vertragsverlängerung:

Seit seiner Ankunft in Nürnberg hat Leibold 73 Pflichtspiele für den Club absolviert, in denen er acht Tore erzielt und sieben weitere vorbereitet hat.

Wenn es nach dem Spieler und Verein geht, sollen künftig gerne noch weitere folgen.

Weitere Sportmeldungen aus der Region lesen Sie hier.

Alles rund um den FCN finden Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht