MyMz

Club-Kolumne

Es könnte klappen mit dem Aufstieg!

MZ-Kolumnist Günther Koch sieht vor dem Rückrundenstart gegen Regensburg gute Chancen für einen Aufstieg des 1. FCN.
Von Günther Koch

Günther Koch
Günther Koch

Nürnberg.Es gibt nur eine Möglichkeit zu lernen“, entgegnete der Alchimist. „Und das ist durch Handeln.“ Mein Buchhändler war erfreut und überrascht, als Club-Trainer Michael Köllner bei ihm unlängst 30 Exemplare von Paul Coelhos Der Alchimist bestellte und für seine Schützlinge abholte. Jeder von uns weiß das und hat diese Erfahrung auf seiner noch kurzen oder bereits langen Lebens-Reise mehrfach gemacht: Allein durch Handeln lernt man. Allerdings: Wer handelt, macht dabei zwangsläufig auch Fehler. Aber: Wer gar nicht handelt, macht den größten Fehler – nämlich den, dass er andere handeln lässt.

Das wiederum könnte und würde einem Michael Köllner und dem sich im Hintergrund haltenden Sport-Vorstand Andreas Bornemann nie passieren. Gehandelt und vor allem verhandelt wurde beim 1 FC Nürnberg, um die Jahreswende 2017/ 2018 sowie in den bisherigen Januar-Tagen in der Tat permanent. Zu den nach außen gedrungenen Ergebnissen zählt dabei auch, dass Cedric Teuchert, der U 21-Nationalspieler, ein Club-Eigengewächs nach acht Jahren äußerst gelungener Ausbildung im Nachwuchsleistungszntrum des 1. FCN und sein Verein sich nicht auf eine Vertragsverlängerung mit einer mittlerweile fast unvermeidbaren Ausstiegsklausel einigen konnten.

Natürlich muss man dabei beide handelnden Seiten kennen und verstehen. Dennoch bedauere ich, dass ein echter Cluberer, der fast neun Jahre das Club-Trikot trug und dabei alle (!) Junioren-Nationalmannschaften von der U15 beginnend durchlief und zuletzt für Deutschlands U 21 in drei Pflichtspielen zwei Tore schoss, nicht mehr bei uns ist. Von seinen schönen Club-Toren werde ich vor allem jenes zum 2:0-Zwischenstand gegen den späteren Aufsteiger VfB Stuttgart nach Tempo-Dribbling über 55 Meter vom April 2017 nie vergessen. Aber auch das 2:0 im September in Fürth, die beiden Tore in Darmstadt (Kunst-Lupferer zum 1:1!) und das Siegtor gegen Dynamo Dresden kurz vor Schluss waren jeweils Leckerbissen für absolute Fußball-Genießer! Möge Cedrics Traum auf Schalke oder wo auch immer in Erfüllung gehen!

Um kurz vor dem Dienstagsspiel um 20.30 Uhr gegen den starken Jahn aus Regensburg mit dem Ex-Cluberer Jann George (auch für ihn hab ich immer lautstark geschwärmt ) nochmal den Alchemisten zu zitieren: „Bevor ein Traum in Erfüllung geht, prüft die Weltenseele all das, was auf dem Weg gelernt wurde.“ Will sagen, es könnte mit dem Club-Aufstieg durchaus klappen, wenn all das bislang auf dem bisherigen Weg Gelernte weiterhin umgesetzt wird- wovon ich ausgehe! Dies, zumal die drei Neuzugänge Marvin Stefaniak, Ulisses Garcia und Ferederico Palacios nicht nur im Test gegen Dukla Prag (2:1) einen erfrischend mobilen Eindruck auf vornehmlich der linken Seite machten. Dank ihrer Wendigkeit werden die taktischen Alternativen für unseren Trainer Köllner sicher noch größer.

Also : Bitte weiter so und jetzt dann aber auf dem Platz handeln, Cluberer!

Euer

Günther Koch

www.guenther-koch.de

Alle Kolumnen und immer die neuesten Meldungen rund um den 1. FC Nürnberg lesen Sie hier.

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de jetzt auch über WhatsApp. Hier anmelden: https://www.mittelbayerische.de/whatsapp.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht