MyMz

Buchpräsentation

Der neue Held heißt Manni Ballnane

Carola Kupfer, Stefan Plötz und Ben Rückerl stellen in Regensburg ein Kinderbuch vor. Pate ist Weltmeister Per Mertesacker.
Von Claus-Dieter Wotruba, MZ

Die Autoren-Crew mit Carola Kupfer, Ben Rückerl, Dennis Zitzmann und Stefan Plötz (von links) mit ihrem Buch-Helden und einer Papp-Ausgabe von Buchpate und Fußball-Weltmeister Per Mertesacker.
Die Autoren-Crew mit Carola Kupfer, Ben Rückerl, Dennis Zitzmann und Stefan Plötz (von links) mit ihrem Buch-Helden und einer Papp-Ausgabe von Buchpate und Fußball-Weltmeister Per Mertesacker. Foto: Wotruba

Regensburg. Ballnanien ist ein schönes Land. Dort wachsen Fußbälle auf den Bäumen, jeder kann kicken und Toleranz für alle beherrscht das Denken der Mannis, die dort leben. Klingt nach Kindergeschichte? Ist es auch. Manni Ballnane ist ein neuer Fußballheld, der zunächst einmal in Buchform die Kinderwelt der Vier- bis Achtjährigen erobern soll. Das Autorentrio Carola Kupfer (52), Stefan Plötz (31) und Ben Rückerl (38) hat die von Dennis Zitzmann (32) illustrierte Geschichte entworfen und in der neuen Fußball-Arena in Regensburg stimmungsvoll vorgestellt.

Plötz/Rückerl nutzen die Strahlkraft des Fußballs schon länger und erweitern ihr Projekt Puzzleteil um Puzzleteil. Ihr „Team Bananenflanke“ ist spätestens seit dem von Bundespräsident Joachim Gauck Anfang des Jahres verliehenen „Goldenen Stern des Sports“ in Berlin längst nicht mehr nur in und um Regensburg ein Begriff.

Der Verein wird von vielen Seiten prominent unterstützt. Unter die rund 100 Gäste der Premiere von „Manni Ballnane und das Team Bananenflanke“ hatten sich Regensburgs Oberbürgermeister Joachim Wolbergs und Ex-Nationalspieler Hans Dorfner gemischt. Eigens aus München angereist kamen Michael Hofmann und Tobias Schweinsteiger, die wo immer sie können im Team Bananenflanke helfen und die Werbetrommel rühren. Dazu hatte der ebenfalls im Team Bananenflanke vielfältig aktive Benjamin Eder seinen Vater Klaus mitgebracht, der in der Sportwelt und bei der Fußball-Nationalmannschaft als Physiotherapeut bekannt für seine heilenden Hände ist. „Ich habe gerade mit Oliver Bierhoff telefoniert“, berichtete Eder. „Beim DFB kennen alle dieses Projekt.“ Auch der Manager der Nationalmannschaft.

„Er hätte ins WM-Team gepasst“

Auch Ex-Nationalspieler und Weltmeister Per Mertesacker gehört zu den Bananenflanken-Kundigen. Der Profi des FC Arsenal erfüllte dem Anfang des Jahres verstorbenen Lukas aus Lindenlohe seinen Lebenstraum, als er zum Besuch eines Spiels und einem persönlichen Treffen nach London lud. Seither ist der Kontakt der beiden Regensburger Heilerzieher Plötz und Rückerl zu Mertesacker nicht mehr abgerissen, der liebend gerne das Vorwort schrieb und das so begründet: „Manni hätte in Brasilien gut in unsere Weltmeister-Mannschaft gepasst“, schreibt Mertesacker. „Das Tolle an ihm ist, dass er allen auf eine richtig nette Art zeigt, wie eine gute Mannschaft funktioniert. Er hat keine Vorurteile gegenüber anderen Menschen und liebt den Fußball.“

Exakt das ist es, was Stefan Plötz so wichtig ist. Als sich im Verein das Maskottchen visualisierte, auf den Namen Manni getauft wurde und die Kinder begeistert reagierten, reifte der Gedanke, mehr daraus zu machen. Manni Ballnane ist ein Fußballheld fürs Kinderzimmer, der in Grünstadt strandet, ständi „Ballinga“ ruft, Max und wie Oma Rosl und den Sportjournalisten Antonio Lagerfeld trifft – und dem Team Bananenflanke mit seinen Tipps entscheidend auf die Sprünge hilft.

Der Verein Team Bananenflanke hat am Dienstag sein Buch präsentiert. Video: TVA

Um Manni zu formen, wühlten Stefan Plötz und Ben Rückerl auch in Erinnerungen und versuchten einzubringen, was sie in Kindertagen faszinierte. „Ich war zum Beispiel ein Pumuckl-Fan und habe alle Kassetten“, sagt Plötz, gesteht aber wie Ben Rückerl verschämt auch Kindersünden: „Wir haben beide auch Bibi Blocksberg gehört. Aber schreib’ das nicht.“

Die Geschichte ist so einfach wie gefühlvoll. Beim Fassen in Worte half Carola Kupfer. Stefan Plötz und Ben Rückerl schrieben zwar allerlei Kinderbuch-Texter an, fündig aber wurden sie nach einem Tipp aus dem Bekanntenkreis. „Das erste Telefonat mit Stefan dauerte eine Stunde. Es hat sofort gepasst“, erzählt Kupfer, die oft als Ghostwriterin für Wirtschaftsbücher tätig ist und zwischen Ostern und Juli 2015 den Spagat zwischen zwei komplett unterschiedlichen Gedankenwelten ihrer aktuellen Projekte bewältigte: Hier ein Maler aus dem 18. Jahrhundert, da Manni Ballnane.

Noch im September wird Manni auch als Hörbuch-Held erhältlich sein – mit einem bekannten Sprecher. Der 50-jährige Radio- und Fernsehmoderator Markus Othmer gehört ebenfalls zu den Bananenflanken-Fans, „seit ich bei einem Spiel des SSV Jahn darauf aufmerksam wurde“. Othmer liest nach „ein paar Walt-Disney-Produktionen“ Manni Ballnane vor und spendete sein Sprecher-Honorar von 1500 Euro dem Team Bananenflanke.

Verlag druckt im Oktober nach

Mit „neuDenken media“ fand sich ein Verlag, der sich von der Begeisterung anstecken ließ und das Buch ökologisch produzierte. „Die beiden haben um jeden Buchstaben gekämpft“, sagt Verlagsinhaber Andreas Hollender, der das Unternehmen zusammen mit Katrin Holle leitet. Er freut sich. „Das Ding wird durch die Decke schießen. Wir gehen im Oktober in den Nachdruck.“ Namhafte Fußballvereine wie Werder Bremen und Rot-Weiß Essen verkaufen das Buch schon in ihren Fanshops, Hans Dorfner lässt Manni Ballnane künftig wohl in seiner Fußballschule mitspielen. Und eines ist zum Start klar: Es wird eine Fortsetzung geben, auch über eine Buchform hinaus.

Eine Hörprobe finden Sie hier.

Das Buch „Manni Ballnane und das Team Bananenflanke“ kostet in Print- und Hörbuchausgabe 14,90 Euro.

Gewinnspiel:

Die MZ-Sportredaktion verlost zehn signierte Exemplare. Wir suchen einen kreativen Spruch über Manni Ballnane: Lassen Sie Ihren Ideen freien Lauf und schicken Ihre Zeichnungen etc. per Mail bis zum 21. September an claus.wotruba@mittelbayerische.de. Wir wählen die besten Vorschläge aus.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht