MyMz

Jahn II holt sich die Tabellenführung

780 Zuschauer sahen in Waldkirchen den 2:1-Sieg der Ak-Truppe. Der Trainer zeigt sich überaus zufrieden.
Von Dieter Krelle, MZ

Jahn-II-Coach Yavuz Ak Foto: Brüssel
Jahn-II-Coach Yavuz Ak Foto: Brüssel

Waldkirchen. Die U21 des SSV Jahn Regensburg ist neuer Spitzenreiter der Landesliga Mitte. Eine imponierende Laufleistung, große taktische Disziplin und der Torinstinkt von Timo Spennesberger, der mit seinen nunmehr fünf Toren zum längst für Regionalliga-Spitzenreiter 1860 München stürmenden Markus Ziereis aufschloss, waren entscheidend dafür, dass der gastgebende Tabellenführer TSV Waldkirchen mit 2:1 (1:1) vom Minikader der Oberpfälzer entthront wurde. Und das, obwohl Trainer Yavuz Ak Unterstützung aus dem Profikader nur durch Sven Kopp und den Rekonvaleszenten Uwe Hesse bekam.

Auch, dass Christoph Kappacher nach dem Aufwärmen passen musste, konnte den Gast vor 780 Zuschauern nicht beirren. Ausgerechnet der nach 78 Minuten eingewechselte Bako leistete die Vorarbeit zum späten Siegtreffer von Spennesberger (90+6), der eine klasse Konter gegen Simon Boxleitner eiskalt abschloss. Entscheidend für die imponierende Jahn-Vorstellung: „Wir haben Waldkirchens Torjäger Martin Krieg völlig abgemeldet“, sagte Ak. Und zudem hatten seine Mannen in Halbzeit zwei Glück, dass Simon Schauberger mit einem gewaltigen 20-m-Hammer (52.) in der Waldkirchener Drangphase nur Aluminium anpeilte.

In einer weitgehend ausgeglichenen Partie vor der Pause hatte Tobias Krenn (26.) einen Foulelfmeter produziert, den Spennesberger (26.) sicher verwandelte . Davor waren die Regensburger mit zwei guten Chancen an Boxleitner gescheitert. Der Gastgeber, durch den Rückstand aufgeweckt, kamen durch den bei einem Eckball nicht richtig verteidigten Krenn (42.) zum Ausgleich.

Von da an gewann die Partie deutlich an Fahrt. „Ich hätte auch mit einem Remis leben können, aber meine Jungs wollten mehr“, war Yavuz Ak überaus zufrieden mit der Leistung seines Teams, das vor dem nächsten Derby-Auftritt gegen den Lokalrivalen SV Fortuna ein dickes Ausrufezeichen setzte.

Weitere Meldungen aus dem Sport finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht