MyMz

Fussball

Penzkofer nimmt Team in die Pflicht

Die Testspielreihe des Landesligisten FC Bad Kötzting geht bereits am Dienstagabend weiter. Der TSV Seebach ist zu Gast.

Ben Penzkofer möchte von seiner Mannschaft mehr sehen, als sie bei den letzten beiden Testspielen gezeigt hat. Foto: Tschannerl
Ben Penzkofer möchte von seiner Mannschaft mehr sehen, als sie bei den letzten beiden Testspielen gezeigt hat. Foto: Tschannerl

Bad Kötzting.Die Testspielreihe des Landesligisten FC Bad Kötzting geht bereits am Dienstagabend weiter. Um 19 Uhr geht es auf dem Kunstrasenplatz am Schulgelände gegen den TSV Seebach, seines Zeichen Tabellenführer der Bezirksliga-Ost.

Zwei Testspiele hat die Penzkofer-Elf bereits absolviert. Und beide Male gab es für die Badstädter in den Duellen gegen die Bayernligisten Jahn Regensburg II und SpVgg Hankofen-Hailing nichts zu ernten. Im Gegenteil – die Ergebnisse waren ernüchternd, die Rotblauen hatten in beiden Partien den klassenhöheren Teams wenig entgegenzusetzen.

Am Dienstag soll sich das ändern. „Ich will einen ganz anderen Auftritt sehen. In allen Belangen – sowohl eine andere körperliche Präsenz, als auch deutlich mehr spielerische Elemente“, nimmt FCK-Coach Ben Penzkofer seine Schützlinge langsam in die Pflicht. Ihm haben die Leistungen in den ersten beiden Testspielen ganz und gar nicht geschmeckt. „Da hat nicht viel gepasst. Wir waren in Sachen Zweikampf- und Laufstärke nicht auf der Höhe, auch unser Tempo war viel zu langsam“, weiß Penzkofer, dass einiges an Nachholbedarf besteht.

Auch mit den Gästen aus Seebach erwartet Penzkofer heute Abend eine robuste und intensive Auseinandersetzung. Die Elf des Ex-Schaldingers Josef Eibl, der mit Christian Wloch als Co-Trainer, sowie mit Michael Eyerer und Thomas Fredl drei Ex-Bad Kötztinger um sich schart, scheint ihrer Favoritenstellung in der Bezirksliga-Ost gerecht zu werden. Aktuell liegen die Niederbayern mit vier Zählern Vorsprung auf Rang eins in der Tabelle. Sollte nicht noch ein unerwarteter Einbruch kommen, so dürfte der Rückkehr der Seebacher in die Landesliga nicht mehr viel entgegenstehen. Für sie ist die Partie der erste Test nach einer langen Winterpause.

Personell ist die Situation bei den Rotblauen schon früh in dieser Vorbereitung angespannt. Ben Penzkofer muss auf einige Kräfte verzichten. Bei Christoph Schambeck und Filip Trantina will man heute Abend noch nichts riskieren. Johannes Aschenbrenner, Dominik Hanninger und Keeper Moritz Riedl werden ebenfalls nicht dabei sein. Bitter ist die Verletzung von Kapitän Florian Frisch, der sich zuletzt beim Aufwärmen eine Knöchelblessur zugezogen hat.

Dennoch: Ben Penzkofer fordert am Dienstag den ersten Sieg von seiner Elf, vor allen Dingen aber eine bessere Leistung als zuletzt. Nach dieser Partie dürfte der Bad Kötztinger Coach dann eine erste Bestandsaufnahme machen, bevor es ab Donnerstag für vier Tage ins Trainingslager nach Tschechien geht. „Dort werden wir intensiv arbeiten und uns Stück für Stück nach vorne bringen“, kündigt Penzkofer an.(cuk)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht