mz_logo

Sport aus Regensburg
Samstag, 21. Juli 2018 28° 8

Leichtathletik

34 Meistertitel blieben in Regensburg

Der SWC richtet die Oberpfalzmeisterschaft aus und führt zugleich den Medaillenspiegel an. LG Telis Finanz holt neunmal Gold.
Von Timo Premru

Andreas Plößl siegte im Hochsprung und übersprang dabei wie USA-Rückkehrer Sven Glück 2,01 Meter. Foto: Timo Premru
Andreas Plößl siegte im Hochsprung und übersprang dabei wie USA-Rückkehrer Sven Glück 2,01 Meter. Foto: Timo Premru

Regensburg. Regensburg. Die Oberpfalzmeisterschaften der Leichtathleten fanden auf der Städtischen Sportanlage am Weinweg in Regensburg statt. In bewährter Manier richteten diese Titelkämpfe der SWC Regensburg aus. Über 300 Teilnehmer nutzten hierbei die optimalen äußeren Bedingungen für zahlreiche Bestleistungen.

Bei den Männern stand hierbei ein Hochsprungduell im Vordergrund. USA-Rückkehrer Sven Glück (TV Schierling) musste sich dabei trotz übersprungener 2,01 Meter dem Dauerrivalen und Dritten der diesjährigen Deutschen Hochschulmeisterschaften Andreas Plößl (SWC Regensburg) beugen, der mit der gleichen Höhe, aber weniger Fehlversuchen, die Nase vorne hatte.

Im Sprintbereich siegte dessen Teamkollege Jan Heling über die 100 Meter mit der Zeit von 11,16 Sekunden. Über die 200 und 400 Meter blieben die Titel ebenso in Regensburg: Felix Mittermeier und Markus Schwemmer holten sich die Goldmedaillen. Ebenso an den SWC Regensburg ging der Titel über die 800 Meter in Person von Hubert Beck, der in einer Zeit von 2:03,45 Minuten siegte. Im Speerwurf lag vom gleichen Verein Fabian Buslaps vorne. Weitspringer Amon Schmid scheiterte knapp an der Sechs-Meter-Marke, siegt jedoch deutlich mit 5,84 Meter.

Doppelsieg von Matthias Fehlner

Extrem gering war die Resonanz in der männlichen U20, was aber den Doppelsieg von Matthias Fehlner über die 100 Meter und im Weitsprung sowie den Speerwurfsieg von Philipp Geldhäuser nicht schmälerte. Marvin Schipper (LG Telis Finanz) über die 800 Meter und Jakob Dobmeier (DJK SB) machten diese Konkurrenz zu einer reinen Regensburger Angelegenheit.

Besser war da schon die Wettbewerbssituation in der männlichen U18. Moritz Geldhäuser (SWC Regensburg) siegte vierfach über die 110 Meter Hürden, im Diskuswurf, im Kugelstoß und zusammen mit seinen Teamkollegen Vincent Hitzler, Marc Steger und Julian Donhauser über die 4 x 100 Meter. Elias Hammouche konnte sich im Hochsprung und dem Dreisprung ganz vorne platzieren. Luca Pinter (SWC Regensburg) wurde Oberpfalzmeister über die 400 Meter und Ferdinand Woge (LG Telis Finanz Regensburg) über die 800 Meter.

Tanja Balling siegt viermal

Bei den Frauen gab es ebenso eine Vierfachsiegerin: Tanja Balling (SWC Regensburg) trug sich über die 100 und 200 Meter, im Kugelstoß sowie zusammen mit Lisa Morawitz, Katrin Smarzoch und Malin Miksch über die 4x100 Meter in die Siegerliste ein. Vanessa Sturm und Vroni Plank über die 800 Meter und im Weitsprung sowie Jade Bangoura (LG Telis Finanz) komplettierten das Regensburger Ergebnis.

In der weiblichen U20 war Vivika von Essen (SWC Regensburg) über die 100 Meter der Sieg nicht zu nehmen, Sophie Sachsenhauser holte Gold über die 400 Meter, Annalena Bock siegte im Hochsprung und Lisa Morawitz in den Wurfdisziplinen Diskus und Speer. Patrica Weiß (LG Telis Finanz) gewann das Kugelstoßen. Die SWC-Staffel über die 4 x 100 Meter siegte mit Jasmin Meyer, Hannah Budig, Vivika von Essen und Sophie Sachsenhauser. Eine Altersklasse niedriger in der U18 ging der Staffeltitel auch an den SWC Regensburg. Die Teammitglieder hießen Hannah Nußbaumer, Sonja Thalhofer, Lina Schubert und Luisa Jäger.

Traditionell sehr stark besetzt waren bei diesen Titelkämpfen wieder die Nachwuchsklassen. In der M15 fehlten Nils Rößler (SWC Regensburg) im Kugelstoßen mit 14,88 Metern nur wenige Zentimeter für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Sehr gut in Form in der W15 ist Maria Wenig, die in einer sehr guten 100-Meter-Zeit und einer guten Weitsprungweite siegte.

Gerecht aufgeteilt wurden die Siege in den U16-Staffeln über die 4 x 100 Meter: Die Jungs der LG Telis Finanz Regensburg siegte mit Riza Khorami, Advait Nair, Leonard Schickedanz und Corvin Zorger.

Der SWC Regensburg war mit den Läuferinnen Denise Prager, Maya Deiml, Maria Wenig und Lisa Lankes bei den weiblichen Staffeln über die 4 x 100 Meter nicht zu schlagen.

Das überaus erfolgreiche Auftreten der jüngsten Athleten aus Regensburg zeigte sich im Medaillenspiegel: So konnte der SWC Regensburg schließlich 25 Oberpfalztitel gewinnen sowie die LG Telis Finanz Regensburg neunmal Gold ihr Eigen nennen.

Mehr vom Sport aus der Region Regensburg lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht