mz_logo

Sport aus Regensburg
Freitag, 17. August 2018 31° 2

Baseball

Legionäre zurück in der Erfolgsspur

Nach den beiden Siegen gegen Saarlouis fahren die Regensburger Legionäre am Dienstag zum Bayern-Derby nach Haar.
Von Matthias Ondracek

Zwei der Helden des Tages: Alexander Schmidt (vorne r.) und Eric Harms klatschen, ebenso Trainer Kai Gronauer (links)Foto: Eisenhuth
Zwei der Helden des Tages: Alexander Schmidt (vorne r.) und Eric Harms klatschen, ebenso Trainer Kai Gronauer (links)Foto: Eisenhuth

Regensburg.Nach der überraschenden Pleite bei Aufsteiger Ulm Falcons in der Vorwoche haben sich die Buchbinder Legionäre am fünften Spieltag der Bundesliga Süd vor heimischer Kulisse gegen die Saarlouis Hornets zweimal durchgesetzt. Mit 16:2 und 11:1 schickten die Baseballer die Saarländer jeweils vorzeitig nach sieben Innings in die Kabine.

Durch die beiden Siege verkürzte der fünfmalige Meister den Rückstand auf Tabellenführer Heidenheim, der am Wochenende seine erste Saisonniederlage kassierte. Die Regensburger starteten furios. Vor 415 Zuschauern in der Armin-Wolf-Arena fackelte das Team von Trainer Kai Gronauer nicht lange. Eric Harms holte zum großen Hieb aus und nahm Lukas Jahn sowie Matt Vance mit seinem Three-Run-Homerun zum 3:0 mit über die Homeplate. David Dinski legte direkt mit einem Triple nach und markierte nach einem Opferschlag von Michael Weigl den vierten Punkt für die Gastgeber. Jake Levin brachte die Hornets mit seinem sechsten Saison-Homerun zwar noch auf die Anzeigetafel. Anschließend machte die Offensive der Regensburger aber ernst und entschied mit insgesamt elf Runs in den Durchgängen drei und vier die Begegnung.

Niklas Rimmel solide

Auf dem Werferhügel der Legionäre erledigte Niklas Rimmel solide seinen Job. Der künftige Minor-League-Profi der Minnesota Twins hatte Mike Bolsenbroek als Starter vertreten. Der Junioren-Nationalspieler gewährte den Saarländern in fünf Innings lediglich drei Hits und strich sechs Strikeouts ein. In der Offensive war Eric Harms mit zwei Hits, zwei Runs und fünf Runs Batted In (RBI) der herausragende Mann. Überhaupt präsentierte sich der Outfielder der Regensburger in Topform. Auch am Sonntag erbeutete Harms drei Hits, darunter ein Homerun, sowie drei Runs und drei RBI. Den Sieg läutete diesmal aber jemand anderes ein. Neuzugang Michael Stephan schickte mit zwei Hits insgesamt fünf seiner Teamkollegen über die Homeplate. Im ersten Durchgang markierte zunächst Lukas Jahn das 1:0, ehe auf Stephans Treffer Marcel Jimenez und Harms den Vorsprung auf drei Zähler ausbauten.

Zweiter Homerun von Harms

Im fünften Spielabschnitt erhöhte Harms mit seinem zweiten Homerun des Wochenendes auf 5:0. Die Entscheidung fiel schließlich erneut im siebten Spielabschnitt, als Alexander Schmidt mit seinem Single die Punkte zehn und elf nach Hause schlug und die Begegnung wie schon am Vortag aufgrund der Ten-Run-Rule vorzeitig endete. Werfer Bill Greenfield rehabilitierte sich für sein durchwachsenes Outing in der Vorwoche und fuhr den Win ein.

Mit nun 7:3-Siegen stehen die Buchbinder Legionäre weiter hinter den Heidenheim Heideköpfen auf dem zweiten Platz der Bundesliga Süd. Neuer Dritter sind die Haar Disciples (6:3-Siege). Bereits am Dienstag (15 Uhr) kommt es für die Legionäre beim Bayern-Derby bei den München-Haar Disciples zum Duell um Platz zwei. In Haar leiten übrigens die beiden ehemaligen Regensburger Chris und Philipp Howard die sportlichen Geschicke.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht