mz_logo

Sport aus Regensburg
Samstag, 24. Februar 2018 1

Erfolg

Ringer beweisen Dominanz im Bezirk

Regensburger sammeln bei der Bezirksmeisterschaft in Riedenburg fleißig Titel – bei den Junioren und den Herren.

Ahmad Bahir Zahiri (blaues Trikot), der normalerweise in der 2. Mannschaft des 1. AC Regensburg ringt, wurde überraschend Bezirksmeister in der Gewichtsklasse bis 70kg. Foto: 1. AC Regensburg

Regensburg.Am Wochenende ging es in Riedenburg für die Ringer des Bezirkes Niederbayern/Oberpfalz um die Bezirkstitel. Der 1. AC Regensburg reiste mit 18 Jugendlichen und 12 Erwachsenen an, um sich mit den anderen Athleten des Bezirkes aus sieben weiteren Vereinen im freien Stil zu messen.

Am Vormittag starteten die Jüngsten im direkten Vergleich. Insgesamt gingen 81 junge Ringer aus sieben Vereinen des Bezirkes auf die Matte, aufgeteilt in ihre Alters- und Gewichtsklassen.

Aus Regensburger Sicht wurden hier hervorragende Ergebnisse erzielt, die nicht nur auf die Anzahl der jugendlichen Starter, sondern vielmehr auf die Qualität der Ringer zurückzuführen sind. Alle 18 Jugendliche konnten sich einen Platz unter die ersten Vier erringen. Ingesamt gingen zehn Titel in die Domstadt. Zweimal standen sich im Finale sogar zwei Regensburger gegenüber. Mit diesem Ergebnis waren die Junioren-Ringer nicht mehr von Platz eins der Mannschaftswertung zu verdrängen. Jugendtrainer Falk Riebschläger zeigte sich nach dem starken Abschneiden zuversichtlich, auch den einen oder anderen Titel bei den bayerischen Meisterschaften an den nächsten beiden Wochenenden in St. Wolfgang und Diedorf mit nach Hause zu nehmen. Ähnlich erfolgreich wie die Junioren schlugen sich auch die Männer des 1. AC Regensburg. 12 Athleten stellten sich dem Wettkampf, fünfmal ging der Titel des Bezirksmeisters nach Regensburg. Markus Langmantel (57kg), Jamshid Mohamadi (61kg), Ahmad Bahir Zahiri (70kg), Gabor Csoti (74kg) und Raziq Kurbani (86kg) ließen der Konkurrenz keine Chance.

Die Teilnehmerzahl ließ allerdings zu wünschen übrig. Insgesamt gingen nur 43 Männer aus acht Vereinen des Bezirkes an den Start. Hervorzuheben waren bei den Erwachsenen die technisch anspruchsvollen Kämpfe, da sich im Bezirk mit dem SV Mietraching und der SC Oberölsbach, die in der Bayernliga ringen und dem SV Untergriesbach (Oberliga) auch Vereine befinden, die in höheren Ligen als die Regensburger, die in der Landesliga Süd an den Start gehen, vertreten sind. Somit war es für die Trainer eine gute Möglichkeit, zu sehen, wo die Regensburger im Vergleich stehen.

Mit diesem starken Ergebnis konnten sich die Männer ebenfalls den ersten Platz der Mannschaftswertung sichern. Trainer Andreas Rieger, der auch als Schiedsrichter auf der Matte stand, lobte im Anschluss die geschlossene Mannschaftsleistung. Auch Abteilungsleiter Jens Heinz fand lobende Worte für seine Schützlinge: „Mit den auf der Bezirksmeisterschaft gezeigten Leistungen sowohl im Jugend-, als auch im Männerbereich, hat sich gezeigt, dass wir uns als Verein auf dem richtigen Weg befinden. Mein Dank geht auch an die Trainer, welche durch ihr Engagement einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg leisten.“

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht