mz_logo

Sport aus Regensburg
Freitag, 20. Juli 2018 31° 3

Schach

Schach: So fesselnd kann Stille sein

Beim Public Viewing des WM-Kandidaten-Turniers bei der DJK Nord ist die Spannung hoch, die Lautstärke nicht.
Von Laura Lindner

Interaktives Public Viewing: In einem Raum der DJK wird Schach gespielt, im anderen Schach geguckt. Fotos: Lindner (2)
Interaktives Public Viewing: In einem Raum der DJK wird Schach gespielt, im anderen Schach geguckt. Fotos: Lindner (2)

Regensburg. Immer wieder ein klackendes Geräusch, ein Zug auf dem braun-weißen Holzbrett mit seinen 64 Feldern. Ein verdutzter Blick des Kontrahenten, unruhiges Rutschen auf dem Stuhl. Was plant das Gegenüber? Dann wird weiter gedacht. Dann wieder Stille.

Das Kandidatenturnier des Weltschachverbands, das seit dem 10. März in Berlin stattfindet, ist eine ruhige und trotzdem hochspannende Veranstaltung. Ermittelt wird der Herausforderer von Weltmeister Magnus Carlsen für die vom 9. bis 28. November 2018 in London stattfindende Schachweltmeisterschaft. Die Regensburger Schachabteilung der DJK Nord nutzte das Turnier, um erstmals eine öffentliche Liveübertragung in ihren Vereinsräumen zu organisieren.

Schach und Public Viewing? Geht das? Public Viewing wird hauptsächlich mit Fußballveranstaltungen wie der WM in Verbindung gebracht. Mit dem Sommermärchen 2006 ging der Begriff in den deutschen Sprachgebrauch über. Dabei denkt mancher vielleicht an grölende Menschenmassen, die zu Bier und Bratwurst die Deutschlandfahne schwenken, auf jeden Fall an irgend etwas lautes, buntes – aber an Schach?

Mit Herz und Seele dabei

Lautstarke Jubelschreie oder gar Schimpftiraden hört man in den Räumen der DJK nicht, trotzdem sind die Schachfans mit Herz und Seele dabei, gebannt von den Schachzügen der Kandidaten. So fesselnd kann Stille sein. Josef Luft ist Abteilungsleiter bei der DJK Nord und organisiert die Übertragung mit seinen Mitstreitern und mit Unterstützung des Deutschen Schachbunds. „Mit solchen Veranstaltungen wollen wie die Gemeinschaft im Verein fördern“, sagte Luft. „Jung und Alt zusammenzubringen“, das sei eines der Ziele, erklärt Schachlehrer Jürgen Brassat. Für alle Altersgruppen habe das Schachspielen Vorteile. „Das Spielen hat auf die Schüler viele positive Auswirkungen, es stärkt die mathematischen Fähigkeiten und das logische Denken“, sagt Brassat. Luft betont die Vorteile für ältere Menschen: „Schach ist Gehirnjogging.“

Bei der Liveübertragung sind zur Freude des Vereins alle Altersklassen vertreten, wodurch die Vielfältigkeit des Schachspiels deutlich wird, sagt Luft. Vom Studenten bis zum Rentner deckt diese Sportart ein großes Spektrum ab. „Auffällig ist, dass wir besonders viele Mathematiker und Physiker dabei haben“, erzählte Brassat.

Für das Public Viewing stattete die DJK zwei ihrer Räume mit Beamern und einer Leinwand aus. Dafür ist der zweite Abteilungsleiter und technische Leiter Ayar Hoffmann zuständig. „Neben der Liveübertragung haben wir außerdem ein Rahmenprogramm für die Gäste organisiert“, sagt Hoffmann. Die Besucher der Übertragung können in einem separaten Raum die Möglichkeit selbst Schach oder Tischtennis spielen und bei einer Tombola Preise gewinnen. Doch die meiste Zeit verfolgen sie gespannt die Spiele auf den Leinwänden.

100 Minuten Bedenkzeit

Acht Spieler der Weltspitze, treten beim Kandidatenturnier an. Darunter sind unter anderem Sergei Karjakin aus Russland, der die WM vor zwei Jahren verloren hat und Lewon Aronjan aus Armenien, der die Weltranglistenposition fünf hat und einer der beiden Bestplatzierten des Schach-Weltpokals 2017 war.

Auf den Leinwänden der DJK flimmert die sechste Runde. So eine Runde kann sechs Stunden gehen. 100 Minuten Bedenkzeit hat jeder Spieler für seine ersten 40 Züge. Das Turnier, auf dem am 28. März der Herausforderer des norwegischen Weltmeisters Magnus Carlsen verkündet wird, lenkt den Blick damit für mehr als zwei Wochen auf die Hauptstadt. Auch wenn es eine stille Veranstaltung ist.

Weitere Meldungen aus dem Sport lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht