mz_logo

Sport aus Regensburg
Dienstag, 17. Juli 2018 30° 3

Leichtathletik

Senioren ließen die Bestmarken purzeln

Auch Lokalmatadore sahnten bei der Bayerischen Meisterschaft auf der Städtischen Anlage am Weinweg viele Medaillen ab.
Von Timo Premru

Jan Schindzielorz lief neuen deutschen M40-Rekord. Foto: Premru
Jan Schindzielorz lief neuen deutschen M40-Rekord. Foto: Premru

Regensburg.Ein Mammutprogramm musste der SWC Regensburg als Organisator der Bayerischen Seniorenmeisterschaften bewältigen. Insgesamt 380 Teilnehmer in fast 300 Wettbewerben kämpften in 26 Altersklassen um die bayerischen Titel.

Viele Topleistungen der Altersklassenathleten konnten bestaunt werden. So wurden bei ausgezeichneten Bedingungen vier neue deutsche Seniorenrekorde auf der Städtischen Anlage am Weinweg aufgestellt, allen voran durch den ehemaligen Topathleten Jan Schindzielorz (LG Forchheim). Insgesamt zehn Einsätze im Nationaltrikot in seiner aktiven Zeit hat er zu Buche stehen. Einzig eine Verletzung verhinderte den mehrfachen deutschen Meister an einer Teilnahme an den Olympischen Spielen 2004 in Athen. Seit nun zwei Jahren ist der 40 Jährige wieder aktiv und eilt in den Altersklassenwettbewerben von Erfolg zu Erfolg. So konnte er nun in seiner Paradedisziplin, den 110 Meter Hürden, seinen eigenen deutschen Rekord auf 14,35 Sekunden in der M40 verbessern. Gleich zwei neue deutsche Rekorde erzielte Guido Müller vom TSV Vaterstetten in der M80 über die 200 und die 400 Meter. Im Kugelstoß der M85 erzielte Franz Gries von der LG Reischenau-Zusamtal eine neue deutsche Bestmarke.

Aber auch die Lokalmatadoren aus Regensburg feierten schöne Erfolge feiern. So blieben fünf Goldmedaillen beim Ausrichter SWC Regensburg und eine bei der LG Telis Finanz. Zweimal gewann Bernd Siewert (SWC) in der M35 Gold. Im Hochsprung und dem Speerwurf war er nicht zu bezwingen. Ebenfalls den Speerwurf gewann Anna Sauermann (LG Telis Finanz) in der Klasse W35. Nicht geschlagen werden konnte der 2. Vorsitzende des SWC Regensburg, Markus Eigenstetter, über die 100 Meter Hürden der M50. Eine weitere Hochsprungmedaille in Gold errang der Vereinskollege Christoph Schmid in der M65. Auch eine Staffel war ganz an der Spitze zu finden: In der AK 50 wurden Markus Eigenstetter, Jan Ropohl, Franz Stadler und Josef Eberl Bayerischer Meister.

Vizetitel gingen für den SWC Regensburg an Markus Schwemmer über die 400 Meter der M30, Johannes Schlagbauer auf der 5000 Meter-Langstrecke der M35, Josef Eberl in der M50 über die 100 Meter Hürden, Jan Ropohl in der M50 des Stabhochsprungs, Franz Stadler über die 200 Meter Sprintdistanz der M55 und Eckhardt Blaul im Hochsprung der M75 sowie in der M85 Hans Dyka im 100 Meter Sprint. Einen zweifachen Vizetitel errang Andreas Köberlein (LG Telis Finanz Regensburg) im Hoch- und Weitsprung. Katalin Melcer vom gleichen Verein belegte ebenfalls Platz zwei in der W40 im Diskuswurf.

Weitere 13 Bronzemedaillen und viele persönliche Bestleistungen rundeten ein für zahlreiche Athleten erfolgreiches Wettkampfwochenende in Regensburg ab. (opr)

Mehr vom Sport in der Region Regensburg lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht